Erstellt am 15. Oktober 2015, 09:19

von Kevin Kada

Brunn/Wild gegen wankenden Riesen. Gegen Kleinmeiseldorf will sich Brunn weiter in der Tabelle vorarbeiten. Die Kleinmeiseldorfer sind nach ihrem tollen Saisonstart nun in einer Formkrise

Ellbogen raus. Im Duell der Torschützen hatte Brunns Ferdinand Stöger (rechts) mit zwei Treffern gegenüber St. Leonhards Martin Frank (ein Tor) die Nase vorne. Am Ende jubelten die Brunner über einen 4:3-Erfolg.  |  NOEN, Karl Stöger
Der 2:1-Sieg gegen den Tabellenletzten war ein knapper aber wichtiger Pflichtsieg für die Brunner. Nun soll gegen Kleinmeiseldorf der Trend nach oben weitergehen. Positiv für Brunn: Kleinmeiseldorf muss weiterhin auf Torhüter Florian Lang verzichten, für ihn springt Abwehrspieler Jürgen Nowak ein.

St. Leonhard vorne, Roggendorf lauert

Nachdem die Roggendorfer Eisgarn mit einer 1:4-Niederlage nach Hause schickten, muss nun St. Leonhard gegen die Truppe ran. Roggendorf kann nur hoffen, dass Eisgarn sich gegen den Tabellenführer etwas mehr anstrengt und ihnen das Leben schwer macht.

Damit sich ein Team vor das andere setzen kann, muss zwangsläufig ein Ausrutscher her. Geht es nach Roggendorf, soll Rastenfeld nicht so einer sein.

Die nächste Runde:

Samstag, 15 Uhr: Eisgarn - St. Leonhard/HW (Edinger), Göpfritz - Burgschleinitz (Hobbiger), Brunn/Wild - Kleinmeiseldorf (Gratzl).

Sonntag, 15 Uhr: Breiteneich - Krumau (Jelinek), Raabs II - Pölla (Edinger), Pleißing/W. - ESV Krems (Fitzinger), Rastenfeld - Roggendorf/K.J. (Kern).

Live-Ticker, Spielberichte, Fotogalerien und Analysen zu allen NÖ Spielklassen auf: meinfussball.at

Spielberichte und Hintergrundstories finden Sie auch in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper