Erstellt am 06. November 2015, 11:12

von Kevin Kada

St. Leonhard so gut wie Herbstmeister. Nur ein mind. 7:0-Kantersieg der Roggendorfer gegen Göpfritz bei zeitgleicher Niederlage von St. Leonhard könnte deren Herbstmeistertitel noch verhindern.

Reicht es für Brunn zumindest für den dritten Platz.  |  NOEN, Karl Stöger
Die vergangene Runde brachte wohl die Entscheidung. Während St. Leonhard relativ problemlos zu einem 4:2-Sieg gegen Pleissing kam, hatte Roggendorf noch weniger Probleme.
Denn aufgrund von Spielermangel bei Raabs II wurde die Partie zwischen Roggendorf und Raabs II abgesagt und strafverifiziert. Drei Punkte ohne Spiel für den Verfolger. "Für uns ist das natürlich nicht schlimm. Wir haben das abgesagte Spiel stattdessen als extra Training genutzt", so Obmann Thomas Nahodil.

Dreikampf um den dritten Platz

Während Herbstmeister und Vize-Herbstmeistertitel vergeben scheinen, spitzt sich der Kampf um den dritten Tabellenrang noch etwas zu.
Pölla, Brunn/Wild und Burgschleinitz können in der letzten Runde noch den dritten Rang erkämpfen. Die letztgenannten Teams spielen im direkten Duell am Samstagnachmittag.
 

Freitag, 19:30 Uhr: St. Leonhard/HW - Raabs II.
Samstag, 14:00 Uhr: ESV Krems - Breiteneich, 15:30 Uhr Burgschleinitz - Brunn/Wild.
Sonntag, 14:00 Uhr: Eisgarn - Rastenfeld ; Roggendorf/K.J. - Göpfritz; Pölla - Krumau; 16:00 Uhr: Kleinmeiseldorf - Pleißing/W.

Live-Ticker, Spielberichte, Fotogalerien und Analysen zu allen NÖ Spielklassen auf: meinfussball.at

Spielberichte und Hintergrundstories finden Sie auch in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper