Erstellt am 23. September 2015, 15:33

von Bernhard U. Wieser und David Aichinger

"Meine Mannschaft lebt". Zistersdorf-Trainer Mario Kosik bejubelte den späten 1:0-Erfolg gegen Ulrichskirchen. Auch Kronberg hat endlich die ersten Punkte eingefahren.

Breitseite mitgegeben. Eckartsau (links Daniel Grill) knöpfte Kreuttal (rechts Andreas Haas) ein 0:0 ab. Die Gäste gaben damit die Tabellenführung an Angern ab.  |  NOEN, Mathias Windisch
Zwei kleine Befreiungsschläge im Tabellenkeller. Zistersdorf, bis dato Drittletzter, gewann zum ersten Mal seit 21. August. Peter Hochhauser bewies Nervenstärke, verwandelte in Minute 88 einen Elfmeter zum 1:0 über Ulrichskirchen. Trainer Mario Kosik fiel ein Stein vom Herzen: "Das hat bewiesen, dass meine Mannschaft lebt." Ähnliches hat wohl auch Kronberg-Trainer Leopold Brandmayer beim Schlusspfiff gegen Spannberg gedacht. Trotz 41-minütiger Unterzahl die 1:0-Führung ins Ziel gebracht, die ersten drei Punkte der Saison, die rote Laterne an Spannberg abgegeben - endlich sehr viel Positives.

Die nächste Runde im Abstiegsfight? Kronberg muss nach Hausbrunn, Spannberg trifft auf Großengersdorf. Und Zistersdorf ist in Bad Pirawarth zu Gast, das ebenfalls erst fünf Zähler am Konto hat. "Sie sind in einer ähnlichen Lage wie wir. Es wird zur Sache gehen", ist Zistersdorfs Kosik überzeugt. Bad Pirawarth-Coach Christian Gindl sah das zuletzt spielfreie Wochenende positiv: "Für uns beginnt die Meisterschaft neu. Wir haben intern viel besprochen und gehen voll motiviert in die Partie."

Hauskirchen hat vorm Angern-Spiel Bauchweh

Am anderen Ende der Tabelle, nämlich ganz oben, herrscht Spannung pur. Durch die ungerade Anzahl an Teams in der Liga und die spielfreien Wochen ist die Tabelle ein wenig verzerrt, aktuell liegen aber sieben Teams innerhalb von vier Punkten. Das erste davon ist Angern, das letzte Hauskirchen, das beim 0:0 gegen Hausbrunn enttäuschte. Jetzt kommt eben Angern.

"Wenn wir wieder so spielen, kriegen wir dort eine Packung", blickt Sektionsleiter Franz Trötzmüller ungern voraus, "ich habe schon etwas Bauchweh, wenn ich an das Spiel denke." In Poysdorf steigt ein direktes Top-7-Duell gegen Eckartsau. Die Gäste hoffen auf einen Punkt. "Poysdorf ist sehr heimstark. Wir spielen normal immer auf Sieg, aber dort sind wir auch mit einem X zufrieden", sagt Sektionsleiter Johann Steiner.

Zweimal Spitzenteam gegen Aufsteiger

Abgerundet wird der Spieltag mit zwei Duellen Spitzenteam gegen Aufsteiger. Ladendorf ist mit zehn Punkten aus vier Spielen auf Rang vier geklettert, was Gegner Deutsch-Wagram nicht verborgen blieb. "Sie sind um nichts schlechter als Angern. Die Trauben hängen dort hoch, das wissen wir", sagt Kapitän Markus Keck. Ladendorf-Coach Mario Dolejschek entging wiederum die starke Leistung des Aufsteigers beim 0:1 gegen Angern nicht: "Sie haben bewiesen, dass sie ligatauglich sind. Wir sind also gewarnt. Trotzdem, der Aufsteiger darf einfach kein Stolperstein sein."

Das zweite Duell dieser Kategorie steigt in Ulrichskirchen, wo der Aufsteiger mit Großkrut den aktuellen Fünften empfängt. Heim-Trainer Roman Domitzi will sein Team nach dem 0:1 in Zistersdorf aufrichten: "Wir müssen wieder mit positiver Stimmung hinein gehen, denn mit hängenden Köpfen kann man gegen Großkrut nichts gewinnen."

1. Klasse Nord

# Mannschaft Sp. S U N Tore +/- Pkt.
1 Angern 6 5 0 1 15:6 9 15
2 Poysdorf 7 4 3 0 15:10 5 15
3 Kreuttal 7 4 2 1 19:7 12 14
4 Ladendorf 6 4 1 1 13:11 2 13
5 Großkrut 7 3 3 1 17:14 3 12
6 Eckartsau 6 3 2 1 8:5 3 11
7 Hauskirchen 7 3 2 2 12:11 1 11
8 Ulrichskirchen 6 3 0 3 10:9 1 9
9 Deutsch Wagram 7 2 2 3 6:7 -1 8
10 Zistersdorf 7 2 1 4 9:13 -4 7
11 Großengersdorf 6 2 0 4 9:9 0 6
12 Hausbrunn 7 1 3 3 8:13 -5 6
13 Bad Pirawarth 6 1 2 3 11:12 -1 5
14 Kronberg 6 1 0 5 6:19 -13 3
15 Spannberg 7 0 1 6 3:15 -12 1

Die nächste Runde

Samstag, 15 Uhr: Bad Pirawarth - Zistersdorf (G. Henning; J. Holzmann); 16 Uhr: Angern - Hauskirchen (Krzalic; Zagler), Ladendorf - Deutsch Wagram (Hofwartner; A. Gross), Poysdorf - Eckartsau (Kirschner; E. Schmid); 17.30 Uhr: Ulrichskirchen - Großkrut (Karacaot; Denizkiran); 20 Uhr: Spannberg - Großengersdorf (Hoffinger; Mpadanes).

Sonntag, 16 Uhr: Hausbrunn - Kronberg (M. Günes; Almir Cosic).

Aktuelle Tabellen und Statistiken: NÖ Fussballverband
Alle NÖ Ligen und Klassen auf einen Blick: NÖN.at/fussball

Detaillierte Spielberichte finden Sie in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper