Erstellt am 30. September 2015, 14:11

von Lukas Schandl

Führungs-Quartett bleibt dicht beisammen. Nondorf lacht immer noch ungeschlagen von der Spitze, Weitra bleibt erster Verfolger. Platz eins bis vier nur durch vier Punkte getrennt.

Die Waldhausner fanden das gegnerische Gehäuse öfter ein als die Sallingberger, feierten im Revier-Derby einen 3:1-Auswärtssieg.  |  NOEN, Mathias Schuster

Der neue Fußball-Fancorner der NÖN! Alle Ligen in NÖ – Herren, Damen und Jugend! Klick dich rein:  www.meinfussball.at

Werde Fan auf  facebook !

Sowohl Nondorf als auch Weitra kamen am vergangenen Wochenende zu klaren Siegen. Während der Tabellenführer beim 3:1-Sieg gegen Gutenbrunn vor allem in der ersten Hälfte noch weitere Chancen auf eine höhere Führung liegen gelassen hatte, mussten die Braustädter gegen Eibenstein lange zittern: Bis zur 73. Minute hielt der Aufsteiger ein 1:1, ehe man in der Schlussphase "dem bedingungslosen Einsatz Tribut zollen musste" (O-Ton Obmann Gerhard Lindner). Endstand: 5:1!

Auch Litschau und Vitis wahrten Anschluss

Nur zwei bzw. drei Punkte hinter Nondorf bleiben Litschau und Vitis in Lauerstellung. Die Schrammelstädter feierten einen 3:0-Erfolg gegen Kautzen, deren Sektionsleiter Alfred Gabler vor allem mit der Leistung des Unparteiischen hadert: "Was sich der Schiedsrichter heute geleistet hat, war eine bodenlose Frechheit!"

Vitis zog gegen Dobersberg in der ersten Hälfte den Kürzeren, lag 0:2 in Rückstand. Spätestens nach dem Anschlusstreffer kurz nach Wiederbeginn nahm die Doppler-Elf das Spiel aber in die Hand und siegte schlussendlich noch mit 3:2. "Ich weiß nicht, warum wir immer erst in der zweiten Halbzeit zu spielen beginnen", rätselt Trainer Klaus Doppler.

Sallingberg und Pfaffenschlag bleiben sieglos

Auch im Derby gegen Gastern gab es für Pfaffenschlag nichts zu holen. "Der Gegner war über 90 Minuten die bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen", seufzt SCP-Sektionsleiter Werner Fraissl. Auch Sallingberg hinkt dem ersten Dreipunkter noch hinterher. Gegen Waldhausen hielt man zwar tapfer dagegen, am Ende reichte es aber wieder nicht für Zählbares - 1:3.

Den zweiten Sieg in Folge nach einer langen Durststrecke feierte hingegen Heidenreichstein. Gegen Kottes ließ man über die gesamte Spielzeit nichts anbrennen, ging mit seinen zahlreichen Möglichkeiten aber teils zu fahrlässig um. Am Ende stand dennoch ein ungefährdeter 2:0-Sieg. "Wenn wir so weiterspielen, sind wir auf einem guten Weg", lobt auch Obmann Christian Domini.

Derbytime in Nondorf, Eibenstein vor "Sechs-Punkte-Spiel"

Das Spitzenspiel folgt am kommenden Sonntag in Nondorf, wo der Tabellenführer auf die drittplatzierten Litschauer trifft. Mit einem Sieg könnten die Schrammelstädter an der Pany-Truppe vorbeiziehen, sollte Weitra in Kautzen nicht über ein Unentschieden hinaus kommen. Die Braustädter gehen aber genauso als Favorit in die Partie wie auch die viertplatzierten Vitiser gegen Gutenbrunn.

Auch im Tabellenkeller wird es schön langsam eng. Wollen die Schlusslichter aus Sallingberg und Eibenstein den Anschluss ans Mittelfeld nicht verlieren, muss gegen Gastern bzw. Heidenreichstein gepunktet werden. Sowohl die Burgstädter als auch die Maier-Elf tankten durch Siege in der letzten Runde aber Selbstvertrauen.

Auch im Zwettler Derby zwischen Waldhausen und Kottes geht es darum, den einen oder anderen Platz in der Tabelle gut zu machen. Beide Mannschaften spielten bislang unter ihren Erwartungen, könnten mit einem Sieg aber den Abstand zur oberen Tabellenhälfte verkürzen...

1. Klasse Waldviertel

  Mannschaft Sp. S U N Tore +/- Pkt.
1 Nondorf 7 5 2 0 20:9 11 17
2 Weitra 7 5 1 1 32:7 25 16
3 Litschau 7 5 0 2 17:7 10 15
4 Vitis 7 4 2 1 16:14 2 14
5 Gastern 7 3 2 2 19:16 3 11
6 Dobersberg 7 3 1 3 23:22 1 10
7 Kautzen 7 3 1 3 11:10 1 10
8 Heidenreichstein 7 3 0 4 14:16 -2 9
9 Gutenbrunn 7 3 0 4 10:22 -12 9
10 Kottes 7 2 2 3 17:20 -3 8
11 Waldhausen/NÖ 7 2 1 4 15:22 -7 7
12 Pfaffenschlag 7 0 5 2 10:12 -2 5
13 Eibenstein 7 1 1 5 7:20 -13 4
14 Sallingberg 7 0 2 5 5:19 -14 2

Die nächste Runde:

Samstag, 15.30 Uhr: Kautzen - Weitra (L. Jell; L. Wandl); 19 Uhr: Sallingberg - Gastern (Geyer; W. Müllner).

Sonntag, 11 Uhr: Pfaffenschlag - Dobersberg (Rauschmayr; K. Steininger); 13.30 Uhr: Waldhausen/NÖ - Kottes (Tembel; Stalzer); 15.30 Uhr: Eibenstein - Heidenreichstein (B. Pruckner; J. Duran), Nondorf - Litschau (H. Steininger; R. Weiss), Vitis - Gutenbrunn (R. Lanz; Marchsteiner).

Aktuelle Tabellen und Statistiken: NÖ Fussballverband
Alle NÖ Ligen und Klassen auf einen Blick: NÖN.at/fussball

Detaillierte Spielberichte finden Sie in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper