Erstellt am 30. September 2015, 09:25

von Peter Führer

Wie lautet Grestens Antwort?. Der vormalige Erstplatzierte will nach der überraschenden 0:7-Niederlage in Haag wieder auf die Siegerstraße. Derby zwischen Spitzenreiter Purgstall und Steinakirchen.

Münichreith-Legionär Viktor Melisik (r.) wird den Waldviertlern nach einer Verletzung im Spiel gegen den SKU Amstetten Ib längere Zeit fehlen.  |  NOEN, Von Raimund Bauer

Der neue Fußball-Fancorner der NÖN! Alle Ligen in NÖ – Herren, Damen und Jugend! Klick dich rein:  www.meinfussball.at

Werde Fan auf  facebook !

Das letztwöchige Spiel zwischen Haag und Gresten wurde zur Sensation. Die heimischen Haager fügten den Grestnern nicht nur die erste Niederlage zu, sondern fuhren mit einem 7:0 sogar einen Kantersieg ein.

Jetzt geht die Grestner Equipe wieder vor eigenem Publikum an den Start und man darf gespannt sein, wie man die Auswärtspleite weggesteckt hat. Gegner ist der SV Blindenmarkt, der sich im Derby gegen Neustadtl knapp mit 3:2 durchsetzen konnte. Das letzte Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften ging mit 5:1 klar an Blindenmarkt.

Mit dem fünften Sieg im siebten Spiel stürmte Purgstall zuletzt an die Tabellenspitze. Die Reissner-Elf setzte sich dank zweier Treffer in der zweiten Durchgang mit 2:0 gegen Waidhofen durch. Im Freitags-Derby gegen Steinakirchen soll die Tabellenführung verteidigt werden. Die Vogel-Elf befindet sich momentan aber ebenfalls in guter Form, wie der letzte Sieg gegen Biberbach bewies (4:0).

Derbytime heißt es auch beim zweiten Freitags-Spiel, bei dem die heimischen Amstettner den FCU Winklarn empfangen. Die Favoritenrolle übernehmen dabei die Gäste, die in der Vorwoche mit einem 5:1 gegen St. Georgen Selbstvertrauen tankten. Amstetten wiederum fixierte erst in der Schlussphase einen 3:3-Punktgewinn gegen Münichreith. Beim letzten Duell gegen Winklarn ging Amstetten mit 1:0 als Sieger vom Platz.

Für St. Georgen gab es in Winklarn nichts zu holen. Die Calin-Elf steht daher weiter unter Zugzwang, will man den Anschluss ans Mittelfeld nicht verlieren. Beim Heimspiel gegen Waidhofen soll daher das Punktekonto ausgebaut werden. Aber auch für die Engleder-Truppe ist nach der 0:2-Niederlage gegen Purgstall Wiedergutmachung angesagt.

Für Neustadtl und Münichreith gilt am Samstag verlieren verboten. Das Kellerduell steht im Zeichen des drohenden Abstiegskampfes. Während Münichreith noch keinen vollen Erfolg einfahren konnte, sich in der Vorwoche aber zumindest den ersten Zäher sicherte, wartet Neustadtl seit Runde zwei auf einen Dreipunkter. Für beide Teams steht daher einiges auf dem Spiel.

Spannung bietet auch die Partie zwischen Ybbsitz und Haag. Beide Teams sind gut in die Saison gestartet, auch wenn es für Ybbsitz gegen Petzenkirchen zuletzt einen Dämpfer gab. Haag wird mit breiter Brust zur Kalinski-Elf anreisen, hat man doch gegen Gresten seine Offensivpower mit einem 7:0-Triumph mehrfach bewiesen. Auch beim letzten Spiel in Ybbsitz behielt Haag mit 6:2 die Oberhand.

Den Abschluss der Runde macht die Sonntagspartie Petzenkirchen – Biberbach. Im Vorjahr war das Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften ein Garant für enge Spiele. Beide Male setzte sich das Heimteam durch (2:1 in Petzenkirchen; 3:2 in Biberbach). Die Formkurve spricht auch dieses Mal für die heimische Aigner-Elf. In den letzten zwei Partien konnte man zwei Siege verbuchen. Biberbach ging zuletzt drei Mal in Folge als Verlierer vom Platz.
 

1. Klasse West

 

Mannschaft

Sp. S U N Tore +/- Pkt.
1 Purgstall 7 5 2 0 23:7 16 17
2 Haag 7 5 1 1 23:10 13 16
3 Blindenmarkt 7 5 1 1 18:11 7 16
4 Gresten 7 5 1 1 14:14 0 16
5 Winklarn 7 4 1 2 13:11 2 13
6 Steinakirchen 7 4 0 3 15:12 3 12
7 Ybbsitz 7 3 2 2 9:5 4 11
8 Petzenkirchen 7 3 1 3 9:6 3 10
9 SG SC/FC Waidhofen/Ybbs 7 2 1 4 12:12 0 7
10 Amstetten SKU KM II 7 2 1 4 12:19 -7 7
11 Biberbach 7 1 3 3 13:19 -6 6
12 Neustadtl 7 1 1 5 8:16 -8 4
13 St. Georgen/Y. 7 1 0 6 9:21 -12 3
14 Münichreith 7 0 1 6 15:30 -15 1
 

Die nächste Runde:

Freitag, 17.30 Uhr: Amstetten II - Winklarn (R. Weber; Dilmen, H. Rosenkranz); 19.30 Uhr: Purgstall - Steinakirchen (A. Strasser; Zmeck).
Samstag, 15.30 Uhr: Gresten - Blindenmarkt (A. Bayrakdar; Streitner), St. Georgen/Y. - SG Waidhofen/Ybbs (G. Wieder; T. Ratzberger), Ybbsitz - Haag (Paleskic; Güclü); 17 Uhr: Neustadtl - Münichreith (Nuhanovic; J. Wagner).
Sonntag, 15.30 Uhr: Petzenkirchen - Biberbach (Ertunc; H. Reiter).

Aktuelle Tabellen und Statistiken: NÖ Fussballverband
Alle NÖ Ligen und Klassen auf einen Blick: NÖN.at/fussball

Detaillierte Spielberichte finden Sie in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper