Erstellt am 14. September 2015, 12:59

von APA/Red

Bundesliga gibt grünes Licht: Stadionsperre aufgehoben. Der Senat 3 der Fußball-Bundesliga hat das Stadion Wiener Neustadt wieder für sämtliche Spiele der Ersten Liga zugelassen.

So sah das Stadion beim NÖN-Lokalaugenschein am Freitagvormittag aus, kurz bevor der neue Rasen kam.  |  NOEN, Hauke
Nach der Verlegung neuer Rasenflächen entspricht das Spielfeld wieder den Stadionbestimmungen der Bundesliga, wie diese am Montag mitteilte. Außerdem wurde auch das MyPhone Austria Stadion von Austria Salzburg für die laufende Saison beschränkt zugelassen.

Am Sonntagabend fand die entscheidende Kommissionierung der Bundesliga statt. Nach dem Lokalaugenschein gaben die Verantwortlichen grünes Licht für die nächsten Heimspiele der Blau-Weissen und hoben nach dem heutigen schriftlichen Senatsbeschluss die Stadionsperre auf. Der SC Wiener Neustadt freut sich daher, seine Stadionbesucher wie geplant morgen und am kommenden Freitag, dem 18. September zu den Spielen gegen Wacker Innsbruck und Austria Lustenau im Stadion Wiener Neustadt begrüßen zu können.

Große Erleichterung und Freude in der Vereinsführung

Wiener Neustadt darf gegen Wacker erneut im heimischen Stadion spielen. Die Niederösterreicher hatten nach der Anfang September entzogenen Zulassung St. Pölten als Ausweicharena angegeben.

Große Erleichterung und Freude machte sich vor allem in der Vereinsführung rund um Club Manager Alexander Gruber breit: „Das gesamte Rasen-Team hat tolle Arbeit geleistet. Wir hoffen nun, dass schon morgen die Zuschauer wie gewohnt zu uns in das Stadion kommen und damit nicht nur die Mannschaft sondern den ganzen Verein unterstützen. Und damit die unternommen Anstrengungen auch belohnt werden.“