Erstellt am 17. September 2015, 09:02

von Michael Salzer

Highlander bleiben souverän. Gerungser feiern vierten Erfolg im fünften Match. Sieghartskirchen, Gföhl und Schweiggers folgen in Reichweite.

Auf und davon: Michael Hummel beteiligte sich mit seinen beiden Treffern maßgeblich am 3:1-Heimsieg des SV Sieghartskirchen gegen St. Martin.  |  NOEN, Richard Marschik
Die Waldviertler Hochland-Kicker aus Groß Gerungs mischen weiterhin die Gebietsliga auf: Das Duell Erster gegen Letzten war mit dem 2:0 (Fuchs, Fichtinger) nach 20 Minuten schon fast besprochen. Ein tschechischer Doppelpack (Pastyrik, Maly) gleich nach der Pause führte zum sicheren 4:0-Heimsieg. Der SV Sieghartskirchen fixierte mit einem erfolgreichen Konter von Michael Hummel den 3:1-Heimsieg über St. Martin, bleibt somit erster Verfolger der Gerungser.

Der SC Hartl Haus ging als leichter Außenseiter ins Bezirks-Derby gegen Schweiggers, war am Schluss aber enttäuscht über das 1:1. „Echsenbach hatte nach der Pause die besseren Chancen“, gab Thomas Reif, Sportlicher Leiter der Gäste, zu. Die Aufsteiger aus Raabs halten weiterhin bei nur einem Treffer aus fünf Partien (!), errangen trotzdem ihren vierten Punkt in der Gebietsliga. Weil die Zwentendorfer Stürmer wiederholt am überragenden USV-Tormann Lukas Kucirek scheiterten – 0:0.

Langenloiser jubeln über fette Beute in Rehberg

Eine logische Punkteteilung gab es auch bei den weiterhin gleichauf liegenden Klubs aus Weißenkirchen und Altenwörth (2:2). Der USV Langenlois überraschte im hart umkämpften Kremser Bezirks-Derby, bezwang Vizemeister Rehberg dank des goldenen Treffers von Maximilian Zeller (82.). „Das war die schlechteste Leistung, seit ich Trainer in Rehberg bin“, ärgerte sich Harald Hummel über die Heimpleite.

Die Admira Gföhl nützt die Euphorie des Aufsteigers weiterhin voll aus, klettert mit einem 2:0-Heimsieg über die SV Horn Amateure auf Rang drei. „Ein bemerkenswert routinierter Auftritt unserer blutjungen Truppe“, bilanzierte Gföhl-Coach Sascha Kiss. Zur Pause stellte er seine Elf auf 4-2-3-1 um, diese übernahm die Kontrolle im Mittelfeld, siegte letztlich durch einen Doppelpack von Peter Bohus.

Spitzenspiel steigt in Schweiggers

Die bislang auf allen Linien enttäuschenden Grafenwörther reisen nun am Freitagabend als krasse Außenseiter nach Sieghartskirchen. Das zweite Tullner Bezirks-Treffen folgt am Samstag: Altenwörth und Zwentendorf werden sich – anhand der bisherigen Ergebnisse – wohl ein weitgehend ausgeglichenes Match liefern. Die Remis-Wahrscheinlichkeit ist auch bei der Begegnung der Unberechenbaren aus Langenlois und Echsenbach ziemlich hoch. Ein weiteres Mittelklasse-Duell steigt in Horn, wo man den SC Weißenkirchen empfängt.

Der Tophit der Runde folgt am Samstagabend in Schweiggers: Die Gastgeber müssen die Höhenflieger aus Gföhl einfangen, wenn sie am USV Groß Gerungs dran bleiben wollen. Denn die Plazibat-Elf geht am Sonntag (16 Uhr) als eindeutiger Favorit ins Heimspiel gegen Raabs. Zur gleichen Zeit werden die Rehberger wohl in St. Martin alles daran setzen, ihre bislang wellige Bilanz (2 Siege, 3 Niederlagen) glatt zu bügeln.

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel

  Mannschaft Sp. S U N Tore +/- Pkt.
1 Groß Gerungs 5 4 1 0 14:6 8 13
2 Sieghartskirchen 5 4 0 1 9:4 5 12
3 Gföhl 5 3 1 1 10:5 5 10
4 Schweiggers 5 3 1 1 7:4 3 10
5 Altenwörth 5 2 2 1 8:5 3 8
6 Weißenkirchen 5 2 1 2 11:10 1 7
7 Langenlois 5 2 1 2 7:6 1 7
8 Rehberg 5 2 0 3 7:5 2 6
9 Horn II 5 2 0 3 8:10 -2 6
10 Hartl Haus SC 5 1 2 2 6:7 -1 5
11 Zwentendorf 5 1 2 2 4:6 -2 5
12 Raabs I 5 1 1 3 1:9 -8 4
13 St. Martin 5 0 2 3 6:11 -5 2
14 Grafenwörth 5 0 2 3 4:14 -10 2

 


Die nächste Runde:

Freitag, 19.30 Uhr: Sieghartskirchen - Grafenwörth (J. Schachner; Tazreiter, L. Isiani).

Samstag, 16 Uhr: Altenwörth - Zwentendorf (Sabir Ramic; Szinovatz, Werilly); 17 Uhr: Langenlois - SC Hartl Haus (Usrael; G. Thurner, Dye); 18 Uhr: Horn II - Weißenkirchen (G. Harrer; Keraschvili, Antonio Cosic); 19.30 Uhr: Schweiggers - Gföhl (M. Winkler; S. Franczik, Redzaj).

Sonntag, 16 Uhr: Groß Gerungs - Raabs I (Kraft; Dilmen, R. Weiss), St. Martin - Rehberg (M. Winkler; F. Lang, Marchsteiner).

Aktuelle Tabellen und Statistiken: NÖ Fussballverband
Alle NÖ Ligen und Klassen auf einen Blick: NÖN.at/fussball

Detaillierte Spielberichte finden Sie in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper