Erstellt am 14. Oktober 2015, 11:13

von Daniel Hartl

Kann sich Neuhofen im Derby rehabilitieren?. Neuhofen empfängt am Samstag Mauer. Oed möchte mit Sieg gegen Ratzersdorf wieder zurück an die Tabellenspitze.

Kematen ist weiterhin der erste Verfolger von Ybbs und Oed. Landesliga-Absteiger Hofstetten ist in der Gebietsliga noch nicht angekommen.  |  NOEN, Von Raimund Bauer
Nach dem aus der Hand gegebenen Sieg im Spiel gegen Euratsfeld wartet auf Vizemeister Oed im anstehenden Heimspiel kein minderschwerer Gegner. Der Tabellenvierte aus Ratzersdorf stattet der Truppe von Rudolf Lang einen Besuch ab. Bei den Gästen wird auch Thomas Birkfellner wieder mit von der Partie sein. Der Verteidiger hat seine Rot-Sperre erfolgreich hinter sich gebracht.

Neuhofen wird im Derby gegen Mauer auf heimischem Terrain die Chance eingeräumt, sich für die bittere 1:5-Auswärtsniederlage bei Hainfeld zu rehabilitieren. Weiter fraglich bei den Gästen ist der Einsatz der beiden Leistungsträger, Bernhard Hörmann und Radim Stanek. Die Akteure fehlten bereits beim vorwöchigen Heimsieg über Karlstetten.

Schwere Aufgabe für Grein

Die wohl schwerste Aufgabe in dieser Runde hat Grein im Heimspiel gegen Tabellenführer Ybbs zu bewältigen. Das Duell gegen die mit Titelambitionen ausgestatteten Ybbser werden sowohl Grein-Spielführer Thomas Kloibmüller als auch Clemens Rimser nur von der Seitenlinie beobachten können. Während erster aufgrund seiner fünften Gelben Karte fehlt, sitzt Rimser seine Rot-Sperre ab.

Kematen gastiert in dieser Runde bei Aufsteiger und Tabellenvorletzten Gottsdorf. Während sich die Gäste in der abgelaufenen Runde zu Hause gegen Hofstetten mit 2:0 durchsetzten, zog Gottsdorf in einer trefferreichen Partie gegen Grein den Kürzeren. Beide Teams können in dieser Begegnung aus dem Vollen schöpfen.

Euratsfeld reist zum Tabellenschlusslicht aus Karlstetten

Euratsfeld reist nach dem Herzschlagfinale im Spiel gegen Oed zum Tabellenschlusslicht aus Karlstetten. Die Truppe von Übungsleiter Erich Zeitlhuber kann zwar wieder auf Patrick Ledic nach seiner abgelaufenen Sperre zählen, muss aber weiterhin ohne den nach wie vor verletzten Clemens Raab auskommen.

Aufsteiger Rabenstein, der in den letzten Wochen die bestechende Form des Saisonstartes vermissen ließ, bekommt in der anstehenden Runde einen Besuch von Oberndorf abgestattet. Die Truppe von Trainer Herbert Luger erkämpfte sich zuletzt ein 1:1-Unentschieden gegen Ratzersdorf und peilt nun einen vollen Erfolg vor heimischem Publikum an.

Den Abschluss der zehnten Runde bildet die Begegnung zwischen Hofstetten und Hainfeld. Die Heimischen können nach der klaren Niederlage in Kematen wieder auf die Dienste von Christoph Grassmann zurückgreifen. Der Defensivspezialist hat die Sperre nach seiner Roten Karte erfolgreich hinter sich gebracht.

Die nächste Runde:

Samstag, 15 Uhr: Rabenstein - Oberndorf (Karner), Grein - Ybbs (Poxhofer); 17 Uhr: Neuhofen/Y. - Mauer (Kastenhofer).
Sonntag, 15 Uhr: Oed/Zeillern - Ratzersdorf (Resch), Gottsdorf - Kematen (Wagner), Karlstetten - Euratsfeld (Zilic), Hofstetten - Hainfeld (Mann).

Live-Ticker, Spielberichte, Fotogalerien und Analysen zu allen NÖ Spielklassen auf: meinfussball.at

Spielberichte und Hintergrundstories finden Sie auch in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper