Erstellt am 11. September 2015, 21:23

von Bernd Dangl

Horn schlägt die Admira Juniors. Die Waldviertler setzten sich ohne zu glänzen mit 2:0 gegen die Südstädter durch.

Jubelte über seinen Treffer zum 1:0 für den SV Horn: Tomislav Juric.  |  NOEN, Karl Stöger

HORN - ADMIRA JUNIORS 2:0. Auch für einen glanzlosen Sieg gibt‘s drei Punkte. Darüber kann sich der SV Horn freuen. Das war‘s dann aber auch schon. Denn die Darbietung gegen die Admira Juniors war über weite Strecken des Spiels eines Meisteranwärters unwürdig. Fehlpässe am laufenden Band, Probleme im Spielaufbau, wenig Einsatz, kein Kampf. Dafür eine Riesenportion Glück. Und das gleich in mehrfacher Ausführung. Das waren die Zutaten im ersten Abschnitt.

Admira Juniors mit dem besseren Start

Denn die Gäste hatten zunächst dicke Chancen. Vor allem, als Horn-Kapitän Aleksandar Djordjevic einen missglückten Rückpass fabrizierte, diesen Thomas Gösweiner alleinstehend vorm Horner Gehäuse abfing, aber über den Ball stolperte (30.). Zuvor schoss Pranjic schon knapp am Kreuzeck vorbei (20.) und ein Gösweiner-Schuss wurde gerade noch geblockt (25.). Glück für Horn auch in Minute 37, als Ivan Ljubic Oliver Pranjic im Strafraum niederriss, Schiedsrichter Kastenhofer die Pfeife hochriss, dann aber weiterlaufen ließ – und so Horns Konter einleitete, der schließlich zum 1:0 führte. Der Ball gelangte zu Tomislav Juric, der knapp außerhalb des Sechzehners abzog und genau ins Eck traf.

Damit war Horns Glück in Halbzeit eins aber noch nicht erschöpft. Nach einem Stanglpass legte der Ex-Horner Philipp Posch den Ball mustergültig zu Miroslav Milosevic ab, der sofort abzog und zum 2:0 einschoss (44.).
Im zweiten Abschnitt konnten die Admira Juniors nicht mehr zulegen, auch Horn steigerte sich kaum. Ledigleich Radovan Vujanovic hätte zweimal (69., alleinstehend, 77.; Kopfball) einnetzen können. Viel mehr gab‘s nicht mehr zu sehen …


SV HORN - FC ADMIRA WACKER JUNIORS 2:0 (2:0).
Torfolge: 1:0 (37.) Juric, 2:0 (44.) Milosevic.
Gelbe Karten: Pavic (11., Foul), Müller (45., Foul).
Horn: Petermann; Chren, Ljubic, Djordjevic, Weinwurm; Juric; Rakowitz (73. Sakaki), Milosevic, Toth (80. Andrä), Oberortner (80. Preininger); Vujanovic.
Admira: Verwüster; Maurer, Maranda, Posch; Pavic (82. Trost); Müller, Klingl (46. Yilmaz), Hautzinger (66. Schmidt), Pranjic, Ayyildiz; Gösweiner.
Waldviertler Volksbank Arena, 1000 Zuschauer, SR Kastenhofer.