Erstellt am 08. Oktober 2015, 10:06

von Markus Hosp

Spannungsgarantie: Die "heiße Phase" beginnt. Mit dem direkten Duell der beiden Top-Teams Orth und Groß-Enzersdorf beginnt der Kampf um den Herbstmeistertitel.

Los geht`s. Auch Strasshof und Trainer Roman Hlinka wollen ein Wörtchen um den Herbstmeistertitel mitreden.  |  NOEN, Joe Fuchs
Spannender geht es kaum: Sieben (bzw. acht) Spiele sind gespielt und vier Mannschaften marschieren vorne weg. Eine davon ist der SC Orth, der in den kommenden drei Wochen gegen jeweils einen Titelkonkurrenten bestehen muss.

Den Anfang macht Groß-Eenzersdorf, dessen Trainer Rudolf Nowak aber alles andere als ehrfürchtig klingt: "Natürlich wissen wir, dass Orth einige sehr gute Spieler hat - die haben wir aber auch. Das Team mit der besseren Tagesform wird die Partie gewinnen." Semsudin Mehic, "Edelzangler" beim SC Orth und früherer Sportklub Spieler, will ebenso wenig vom Gegner wissen: "Mir ist egal wie der Gegner heißt. Ich habe mich schon immer nur auf meine Mannschaft und mich konzentriert. Die Stimmung im Team ist gut und wir freuen uns alle auf das Match."

Dennoch ist wohl vor allem Groß-Enzersdorf nach dem Punkteabzug gegen Matzen (Anm.: Goalie Dino Cesovic war nicht spielberechtigt)unter Zugzwang. Nach den bisher souveränen Ergebnissen von Orth ist zumindest ein Punkt Pflicht um den Anschluss nicht zu verlieren.

Nachzügler Matzen mit Pflichtaufgabe, Obersiebenbrunn gegen Leader

Der erste Verfolger des Quartetts Weikendorf-Orth-Strasshof-Groß-Enzersdorf ist Matzen, die bei Gänserndorf Süd antreten - ein Sieg ist Pflicht, weiß auch Interimstrainer Alexander Wrana: "Auch wenn wir niemanden unterschätzen erwarte ich mir einen Dreier, wir spielen voll auf Sieg."

Tabellennachbar Obersiebenbrunn bekommt es hingegen mit dem Spitzenreiter Weikendorf zu tun, die nach acht Spielen bei acht Siegen halten. Spielertrainer Bernd Sailer gibt sich dennoch optimistisch: "Weikendorf hat natürlich einen Lauf und uns fehlen einige Spieler. Trotzdem wollen wir die drei Punkte nicht abschreiben, die vergangenen Duelle waren alle recht eng!"

2. Klasse Marchfeld

  Mannschaft Sp. S U N Tore +/- Pkt.
1 Weikendorf 8 8 0 0 26:7 19 24
2 Orth 7 7 0 0 43:5 38 21
3 Strasshof 7 7 0 0 41:5 36 21
4 Großenzersdorf * 8 7 0 1 39:7 32 21
5 Matzen 7 4 1 2 17:11 6 13
6 Obersiebenbrunn 7 3 1 3 14:15 -1 10
7 Schlosshof 7 2 2 3 14:15 -1 8
8 Untersiebenbrunn 8 1 3 4 12:17 -5 6
9 Engelhartstetten 7 1 2 4 10:20 -10 5
10 Breitensee 7 1 2 4 9:24 -15 5
11 Markgrafneusiedl 8 0 2 6 4:25 -21 2
12 Haringsee 7 0 1 6 8:32 -24 1
13 Gänserndorf Süd 8 0 0 8 2:56 -54 0

Die nächste Runde:

Samstag, 15.30 Uhr: Orth - Großenzersdorf (Usrael), Engelhartstetten - Schlosshof (Loibl), Breitensee - Strasshof (Celenkovic).

Sonntag, 15.30 Uhr: Obersiebenbrunn - Weikendorf (Enachi), Markgrafneusiedl - Haringsee (Boynuince), Gänserndorf Süd - Matzen (Cindi).

Live-Ticker, Spielberichte, Fotogalerien und Analysen zu allen NÖ Spielklassen auf: meinfussball.at

Spielberichte und Hintergrundstories finden Sie auch in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper