Erstellt am 14. Oktober 2015, 13:42

von NÖN Redaktion

Hinterbrühl gehen die Spieler aus. Nachdem Trainer Bernhard Bauer zwei Spieler suspendierte, folgten sieben weitere freiwillig.

Hinterbühl (l. Clemens Haselgruber) hat mit einem großen Spieler-Aderlass zu kämpfen.  |  NOEN, Fischer
In Hinterbrühl hängt der Haussegen schief. "Wenn's nach mir geht, brauchen sie nicht einmal mehr einen Schritt in die Kantine machen", verlautbarte Hinterbrühl-Coach Bernhard Bauer nach der Achau-Partie. Gemeint waren seine zwei Spieler Kevin Böhm und Daniel Mihaly, die er zur Pause auswechselte. Als "Störenfriede" bezeichnet, hätten die Kicker unter Bauer keine Zukunft mehr beim ASV.

Mehr als ein halbes Dutzend folgte

Eine Aussprache bei einer der nächsten Trainings schlug fehl, das Angebot des Vereins, zumindest in der U23 weiter mitzutrainieren, schlugen Böhm und Mihaly aus. Und aus Solidarität erklärten gleich sieben weitere Kicker ihren Rücktritt. Den Spielern sei dabei vor allem Bauers Führungsstil ein Dorn im Auge. „Bauer hat das Mannschaftsgefüge zerstört", so der O-Ton der Abtrünnigen. Der Vorstand stärkt dem Trainer indes weiterhin den Rücken.

Schiri-Entscheidungen sorgen für Ärger

Mit anderen Ärgernissen hatten Ebergassing und Lanzendorf zu kämpfen. Gegen Unterwaltersdorf musste Ebergassing-Schlussmann Bernhard Gmeiner schon nach 13 Minuten wegen Torraub unter die Dusche. "Eine unglaubliche Entscheidung. Es gab keinen Kontakt und wenn, wäre es klar außerhalb gewesen", tobte der Goalie. Sogar der Unterwaltersdorf-Kicker Kenan Yildirim bestätigte: "Da war nicht einmal ein Kontakt da!".

Vier Ausschlüsse in einer Partie

Gmeiners Platzverweis sollte nicht der einzige bleiben, es folgten zwei Gelb/Rote und eine Rote Karte. Letztlich verlor Ebergassing eine unglaubliche Partie 4:5. Auch Lanzendorf wurde am Ende per Elfmeter um ein Unentschieden gebracht. Trainer Arthur Vrba zum 1:2: "So einen Elfer zu pfeifen, ist einfach nur lächerlich." "Vor 30 Jahren hätten sie ein paar Watschen von den Spielern bekommen", meinte etwa Karl Kubu, Leiter der Schiedsrichter-Gruppe Ost.

Die nächste Runde:

Freitag, 19.30 Uhr: Gumpoldskirchen - Lanzendorf (Kirschner), Reisenberg - Ebergassing (Dobersberger).

Samstag, 15 Uhr: Moosbrunn - Pottendorf (Omeragic), Laxenburg - Zwölfaxing (Öztürk), Achau - Münchendorf (Toran).

Sonntag, 15 Uhr: Unterwaltersdorf - Siebenhirten/Wien (Erdil).

Live-Ticker, Spielberichte, Fotogalerien und Analysen zu allen NÖ Spielklassen auf: meinfussball.at

Spielberichte und Hintergrundstories finden Sie auch in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper