Erstellt am 14. Oktober 2015, 12:37

von Bernd Dangl und Lukas Hintersteiner

Spitzenteams marschieren weiter. Straning und Hollarunn gaben sich keine Blöße und führen die Tabelle mit 22 Punkten an.

Walter Nikisch ist der neue Trainer des ESV Sigmundsherberg. Noch konnte er keine positive Trendwende einleiten.  |  NOEN, Karl Stöger
Die beiden Absteiger sind das Maß der Dinge in der 2. Klasse Schmidatal. Vor allem Straning wusste einmal mehr zu überzeugen, feierte in Pulkau gleich ein 9:0-Schützenfest! "Wir haben uns das Leben mit unnötigen Ballverlusten schwer gemacht und hatten gegen Stranings bärenstarke Offensive einfach keine Chance“, haderte Pulkaus Sektionsleiter Martin Machotka.

Ebenfalls Sorgen hatte Hollabrunns Sportlicher Berater Markus Hager - obwohl seine Truppe in Göllersdorf einen 3:1-Sieg einfuhr. Kapitän Jürgen Schmid knöchelte ohne Fremdeinwirkung um und schied mit Knöchelbruch aus!

Ravelsbach bleibt dran

Hartnäckig am Duo bleibt Ravelsbach dran. Gegen Breitenwaida dauerte es allerdings bis zur 96. Spielminute, ehe die Weiss-Elf erlöst wurde. Sehr zum Ärger von Gäste-Funktionär Michael Frithum: „Keiner weiß warum der Unparteiische so lange Nachspielen ließ."

Noch keinen Trainereffekt gibt es hingegen in Sigmundsherberg: Walter Nikisch, der Kurt Fettinger auf der Trainerbank ablöste, musste in seinem zweiten Spiel die zweite Niederlage einstecken. Der ESV rangiert daher weiterlos an letzter Stelle. Denn auch das Heimspiel gegen Manhartsberg ging mit 2:4 verloren. Für Manhartsberg war das der erste Saisonsieg. Und der erste Sieg seit 10. Mai. Auch damals hieß der Gegner Sigmundsherberg.
 

Die nächste Runde

Freitag, 20 Uhr: Kühnring - Pulkau (Usrael).- Samstag, 15 Uhr: Göllersdorf - Manhartsberg (Gruber), Eintr. Pulkautal - Sigmundsherberg (Reiss), Straning - Zellerndorf (Paleskic).- Sonntag, 15 Uhr: Heldenberg - Ravelsbach (Sevcik), Breitenwaida - Sitzendorf (Barmaksiz).

Live-Ticker, Spielberichte, Fotogalerien und Analysen zu allen NÖ Spielklassen auf: meinfussball.at

Spielberichte und Hintergrundstories finden Sie auch in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper