Erstellt am 15. Oktober 2015, 09:47

von NÖN Redaktion

Rechenspiele in der Spitzengruppe. Lanzenkirchen gegen Zillingdorf abgesagt, dadurch beginnen an der Tabellenspitze Zahlenspiele. Spannung garantiert.

Alexander Kriegler und seine Erlacher konnten gegen Lichtenwörth mit 5:1 gewinnen - jetzt wartet Weikersdorf.  |  NOEN, Zottl
Felixdorf neun Spiele und 22 Punkte, Weikersdorf acht Spiele und 21 Punkte, Lanzenkirchen sieben Spiele und 18 Punkte, Bad Erlach neun Spiele und 17 Punkte, Club 83 acht Spiele und 17 Punkte. Durch die 13er-Liga ohnehin schon viele Vereine mit unterschiedlicher Spiele-Anzahl machte es die Absage zwischen Lanzenkirchen und Zillingdorf jetzt noch einen Tick komplizierter. Die Liga hat jetzt immer den Taschenrechner bei der Hand, wenn der Blick auf die Tabelle fällt.

Am Wochenende steigt der nächste Kracher. Weikersdorf gegen Bad Erlach - die Weikersdorfer haben erst sieben Gegentreffer hinnehmen müssen, Erlach hat mit 31 Toren die zweit-beste Offensive der Liga.

Die nächste Runde:

Freitag, 19 Uhr: Admira Wr. Neustadt - Zillingdorf (Kurnaz), Felixdorf - HW Wr. Neustadt (Gruber).

Samstag, 15 Uhr: Lanzenkirchen - Oed/Waldegg (Veselka), Weikersdorf - Bad Erlach (Szinovatz), Lichtenwörth - Club 83 Wr. Neustadt (Kazanci).

Sonntag, 15 Uhr: Piesting - Theresienfeld (Penz).

Live-Ticker, Spielberichte, Fotogalerien und Analysen zu allen NÖ Spielklassen auf: meinfussball.at

Spielberichte und Hintergrundstories finden Sie auch in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper