Erstellt am 14. Oktober 2015, 12:45

von Daniel Hartl

Hausmening auf Visite beim Tabellenzweiten. Der Titelmitfavorit kann sich selbst aus der Formkrise schießen. Die Bachler-Elf fährt zum FC Sonntagberg.

Viehdorf setzte sich gegen Lunz nur knapp mit 1:0 durch.  |  NOEN, Von Anton Kovacs
Im Schlagerspiel der zehnten Runde bekommt Sonntagberg einen Besuch von Vizemeister Hausmening abgestattet. Die Gäste können in diesem wichtigen Duell wieder auf die Dienste von Michael Englisch (abgesessene Rot-Sperre) und Johannes Tober (Sperre nach einer Gelb-Roten Karte abgelaufen) zählen. Der verletzte Christian Wachlinger wird Trainer Karl Bachler hingegen auch gegen den Tabellenzweiten fehlen.

Allhartsberg kann im Heimspiel gegen Hollenstein beweisen, dass der überraschende Auswärtserfolg gegen Kienberg keine Eintagsfliege war. Die Truppe von Übungsleiter Manfred Fehringer kann ebenso wie Kontrahent Hollenstein aus dem Vollen schöpfen, was das Spielermaterial betrifft.

Viehdorf lässt Durststrecke hinter sich

Viehdorf konnte im Heimspiel gegen Lunz seine sechs Spiele andauernde Durststrecke hinter sich lassen und einen knappen 1:0-Erfolg verbuchen. Nun reist die Equipe um Spielertrainer Dan Tara Lunga nach Strengberg. Die Heimischen, die in Hausmening knapp den Kürzeren zogen, müssen ohne die Dienste von Andreas Panhofer klar kommen. Dieser ist aufgrund einer Gelb-Roten Karte noch bis nächste Woche zum Zuschauen verdammt.

Für Aschbach gilt es, die bittere 0:2-Heimniederlage gegen Hollenstein so schnell wie möglich aus den Köpfen zu bringen, um im Auswärtsspiel bei Lunz eine bessere Figur zu machen. Die Mannschaft von Spielertrainer Pren Zefi muss die Aufgabe Lunz aber möglicherweise ohne Kapitän Patrick Maier bewältigen. Der Defensivallrounder musste gegen Hollenstein wegen einer Knieverletzung frühzeitig ausgetauscht werden.

Tabellenführer Opponitz gegen Ertl

Tabellenführer Opponitz bekommt es in der anstehenden Runde mit Ertl zu tun. Der Titelfavorit wird diese Aufgabe ohne Lukas Leichtfried erledigen müssen. Der Offensivspieler zog sich in Göstling erneut einen Nasenbeinbruch zu und fällt zumindest gegen Ertl aus.

Kienberg will in dieser Spielzeit einfach nicht in die Gänge kommen. Der Tabellenneunte musste sich vor heimischem Publikum Allhartsberg klar mit 3:1 geschlagen geben. Nun bekommt man von Wallsee einen Besuch abgestattet. Während die Gäste vollzählig nach Kienberg reisen, müssen die Heimischen auf Dominik Ehrgott und Philipp Weissensteiner verzichten. Beide Akteure sitzen ihre Sperren nach Gelb-Roten Karten ab.

Den Abschluss der zehnten Runde bestreiten Wolfsbach und Göstling. Während Wolfsbach im Spiel gegen Wallsee zuletzt keine gute Figur machte und hoffnungslos mit 0:3 unterlag, bot Göstling im Heimspiel gegen Opponitz Paroli. Beide Teams können auf ihren gesamten Kader zurückgreifen.

Die nächste Runde:

Freitag, 19.30 Uhr: Sonntagberg - Hausmening (Willhalm).

Samstag, 15 Uhr: Lunz/See - Aschbach (Romaniuk), Strengberg - Viehdorf (Celikkiran), Allhartsberg - Hollenstein (Fuchs).

Sonntag, 15 Uhr: Opponitz - Ertl (Schwarzbuhler), Wolfsbach - Göstling (Koyuncu), Kienberg/G. - Wallsee (Hahn).

Live-Ticker, Spielberichte, Fotogalerien und Analysen zu allen NÖ Spielklassen auf: meinfussball.at

Spielberichte und Hintergrundstories finden Sie auch in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper