Erstellt am 10. September 2015, 11:03

von Raimund Bauer

Emmersdorf schwimmt auf Erfolgswelle. Mit vier Siegen setzte sich Emmersdorf an die Spitze. Nun wartet mit Yspertal ein schwerer Brocken.

Roman Pawlowski (r.) eilt mit Emmersdorf von Sieg zu Sieg. Matthias Bayerl (l.) will mit Klein-Pöchlarn die nächsten drei Zähler in Leiben einfahren.  |  NOEN, Von Raimund Bauer
Der Spitzenreiter aus Emmersdorf ließ sich auch von Klein-Pöchlarn nicht aufhalten. Nun wartet mit Yspertal jedoch eine neue Herausforderung. die Truppe von Manfred Baumgärtner kam in den letzten Runden schön langsam in Fahrt und will dem Spitzenreiter die erste Saisonniederlage zufügen.

St. Oswald hadert mit Verletzungssorgen

Hingegen wartet auf Klein-Pöchlarn der Tabellenletzte St. Oswald. Nach der Niederlage gegen Emmersdorf will die Tragarz-Elf weitere drei Punkte einfahren. St. Oswald plagen hingegen Verletzungssorgen. Daher auch die bisher punktelose Ausbeute.

Den Frust von der Seele geschossen hat sich dafür Leiben beim 6:1 gegen das Tabellenschlusslicht. Nun geht es am Wochenende gegen Pöggstall, dass nach einem 0:2-Rückstand noch 4:3 Jauerling bezwang und dadurch eine Moralinjektion erhalten hat.

Unglückliche Niederlage für Maria Taferl

Maria Taferl trauert über die Niederlage gegen Raxendorf. "Die Niederlage ist mehr als unglücklich", befand Maria Taferl-Trainer Herbert Schmidt. In Maria Laach stehen daher wieder drei Punkte als Ziel. Noch dazu laufen die Jauerlinger noch einem dem ersten Zähler hinterher.

Waldhausen möchte den Anschluss an den Tabellenführer nicht verlieren. Daher muss in Raxendorf auf jeden fall ein Sieg her. Bei dem Spitzenspiel wird sich aber der Tabellenfünfte nicht so leicht zu bezwingen sein. Immerhin war Raxendorf im Vorjahr noch Vizemeister und noch vor Waldhausen.

Den Abschluss bildet am Sonntag das Duell zwischen Nöchling und Weiten. Bisher kamen die Heimischen noch nicht in Fahrt. Der Abgang von mehreren Stammspielern im Sommer war für die Truppe von Manfred Käfinger doch nicht so leicht zu verkraften als erwartet.

2. Klasse Yspertal

Rang Mannschaft Sp. S U N Tore +/- Pkt.
1   Emmersdorf 4 4 0 0 16:5 11 12
2 (+3) Waldhausen-OÖ/G. 4 3 0 1 8:4 4 9
3 (+3) Pöggstall 4 3 0 1 11:10 1 9
4 (+3) Yspertal 4 2 1 1 8:8 0 7
5 (+4) Raxendorf 4 2 0 2 12:11 1 6
6 (-3) Weiten 4 2 0 2 8:7 1 6
7 (-3) Maria Taferl 4 2 0 2 8:8 0 6
8 (-6) Kleinpöchlarn 4 2 0 2 10:11 -1 6
9 (-1) Nöchling 4 1 1 2 6:11 -5 4
10 (+2) Leiben 4 1 0 3 6:7 -1 3
11   Jauerling 3 0 0 3 6:11 -5 0
12 (-2) St. Oswald 3 0 0 3 3:9 -6 0

Die nächste Runde:

Samstag, 16 Uhr: Raxendorf - Waldhausen-OÖ/G. (G. Brandstetter); 16.30 Uhr: Klein-Pöchlarn - St. Oswald (M. Mayr), Leiben - Pöggstall (Jelinek), Yspertal - Emmersdorf (Mück); 17 Uhr: Jauerling - Maria Taferl (F. Hahn).

Sonntag, 16.30 Uhr: Nöchling - Weiten (Ertunc).

Aktuelle Tabellen und Statistiken: NÖ Fussballverband
Alle NÖ Ligen und Klassen auf einen Blick: NÖN.at/fussball

Detaillierte Spielberichte finden Sie in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper