Erstellt am 14. Oktober 2015, 11:08

von Raimund Bauer

Waldhausen auf der Überholspur. Nach zwei Kantersiegen in Serie holte sich die Truppe von Josef Raab die Tabellenspitze. Nun wartet Pöggstall.

Weiten setzte sich zuletzt gegen Emmersdorf mit 3:1 durch und stürzte somit den Tabellenführer.  |  NOEN, Von Patrick Reithner
Mit 10:1 fertigten die Waldhausener den Tabellenletzten aus St. Oswald ab. Lukas Wöran stach dabei mit vier Treffern hervor. Nun muss die Truppe von Josef Raab den schweren Gang nach Pöggstall antreten. Diese sorgte in dieser Runde nämlich für eine Überraschung. Sie zwangen den Titelaspiranten Raxendorf auf heimischer Anlage in die Knie. „Die Tore, die du nicht machst, bekommst du“, bediente sich Raxendorf-Trainer Josef Kovac einer alten Fußballweisheit.

Der Tabellenvierte trifft in der nächsten Runde auf Jauerling. Der Tabellennachzügler trennte sich in der vergangenen Runde mit einem 2:2 gegen Nöchling. „Das Remis geht in Ordnung“, meinte dabei Nöchlings Sektionsleiter Johann Schachenhofer. Die Raxendorfer erhoffen sich gegen Jauerling die verlorenen Punkte gegen Pöggstall mit einer besseren Chancenauswertung zu ergattern.

Leiben erwartet die Nöchlinger-Equipe

Leiben erwartet nach der 1:2-Niederlage gegen Yspertal als nächsten Gast die Nöchlinger-Equipe. Bitter vor allem die Niederlage. Martin Dichtl fälschte einen Ball ins eigene Tor ab. Gegen Nöchling sollen wieder drei Punkte mitgenommen werden.

Bei Yspertal muss Trainer Manfred Baumgärtner auf den Gelb/Rot gesperrten Patrick Pöcksteiner verzichten. Dieser sah gegen Leiben in der Nachspielzeit die Ampelkarte. Nun geht es zur Überraschungsmannschaft Klein-Pöchlarn. Die Truppe Von Rafal Tragarz pirschte sich an den zweiten Platz der Tabelle und will gegen Yspertal nachlegen.

Doppelrunde für St. Oswald und Jauerling

Eine Doppelrunde bestreiten St. Oswald und Jauerling. Die beiden Teams treffen bereits am Freitag aufeinander. Dabei wird beim Tabellenletzten Robin Rapolter nicht mit von der Partie sein. Er sah gegen Waldhausen die Rote Karte. St. Oswald spielt danach am Sonntag gegen Weiten, die gegen Emmersdorf einen 3:1-Erfolg feierten.

Die Emmersdorf bezogen nun die dritte Niederlage in Serie. Beim ehemaligen Tabellenführer kehrt der gesperrte Tomasz Romaniuk zurück. Gegen Maria Taferl erwaretet sich Trainer Miroslaw Kowalski wieder erfolgreiche 90 Minuten. Doch auch Maria Taferl will seine Scharte beim 2:4 gegen Maria Taferl ausmerzen.

Die nächste Runde:

Freitag, 20 Uhr: Jauerling - St. Oswald (Trancau).

Samstag, 15 Uhr: Kleinpöchlarn - Yspertal (Mosch).

Sonntag, 15 Uhr: Leiben - Nöchling (Rogner), Jauerling - Raxendorf (Simon), Emmersdorf - Maria Taferl (Ertunc), Pöggstall - Waldhausen-OÖ/G. (Mück), St. Oswald - Weiten (Stefanescu).

Live-Ticker, Spielberichte, Fotogalerien und Analysen zu allen NÖ Spielklassen auf: meinfussball.at

Spielberichte und Hintergrundstories finden Sie auch in Ihrer NÖN-Printausgabe und in Ihrem ePaper