Erstellt am 13. April 2016, 05:04

von Michaela Fiala

Akrobatik auf dem Pferd. Theresa Thiel und Stefan Csandl von der Voltigiergruppe Schloss Obersiebenbrunn begeisterten das Publikum mit ihrer neuen Choreografie zur Musicalmusik aus "Elisabeth"

Theresa Thiel und Stefan Csandl gingen mit Pferd Crossino und Longenführerin Karin Böhmer an den Start.  |  NOEN, C. Mikes

Bei ihrem ersten Turnier nach fast einem Jahr verletzungsbedingter Pause konnte das Obersiebenbrunner „Pas de deux“-Paar Theresa Thiel und Stefan Csandl sofort wieder an seine Erfolge anschließen. Sie überzeugten vergangene Woche beim 1. NÖ-Cup auf der Anlage des Norbertinums in Tullnerbach im Senior-Bewerb mit einer faszinierenden Kür.

„Wir erzählen den Zuschauern durch unsere Choreografie eine Geschichte. Musik, Kleidung und die einzelnen Elemente haben wir dieses Jahr auf das Thema „Elisabeth und der Tod“ abgestimmt. Wir verkörpern auf dem galoppierenden Pferd zwei Minuten lang Liebe und Zuneigung“, erklärt Thiel.

„Einige Unsicherheiten gab es noch, aber im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden mit unserer Leistung.“ Diese Kür will das Paar auch bei der WM im August in Le Mans/Frankreich zeigen. Bei zwei Bewerben muss das Team noch erfolgreich sein, um sich für dieses sportliche Großereignis zu qualifizieren: dem internationalen Turnier im Magna Racino und der Bundesländer-Mannschaftsmeisterschaft in Oberösterreich.

Um ihre Performance weiter zu perfektionieren, trainieren die beiden drei- bis viermal pro Woche im Reitstall und in der Turnhalle. Geschult werden Gleichgewicht, Haltung, Konzentration und Rhythmus. Die Elemente, die auf dem Pferd gezeigt werden, kommen aus Gymnastik und Sportakrobatik.

„Das Schöne an diesem Teamsport ist, dass man nie alleine ist. Pferd, Longenführer und die Voltigierer werden gemeinsam bewertet“, schwärmt Thiel. Bereits mit sechs bzw. sieben Jahren haben die 22-jährige Thiel und der 28-jährige Csandl die Liebe zu dieser anspruchsvollen Kombination aus Turnen und Reiten entdeckt, seit dem Anfang des Jahres 2013 bilden sie ein „Pas de deux“. Die zweifachen NÖ-Landesmeister, EM- und Weltcup-Teilnehmer aus dem Reitstall Schloss Obersiebenbrunn zählen zu den Besten Österreichs in dieser ambi-tionierten Sportart.


1. NÖ-Cup

Die Voltigiergruppe Obersiebenbrunn war in Tullnerbach höchst erfolgreich. Folgende Teilnehmer wurden als Sieger gekürt:
Gruppe S-Senior: Stefan Csandl, Theresa Thiel, Johanna Thiel, Nina Braun, Verena Steiger, Anna Decrinis
Pax de deux S-Senior: Theresa Thiel und Stefan Csandl
Pax de deux S-Junior: Simone Bauer und Tamara Fürhacker
Einzel S-Senior, Abt. B: Carina Bauer
Einzel M: Tina Fürhacker
Einzel A: Sarah Drews