Erstellt am 09. März 2016, 05:04

von APA/Red

Den „Nuller“ vermeiden. Johann Peck und seine Oberweidner Landesligamädels sind weiter sieg- und punktelos.

Für die 2.-Landesliga-Damen des VB Oberweiden geht es im Grunddurchgang „nur mehr um die Ehre“, wie Coach Johann Peck weiß. Sieglos am Tabellenende kann die „Rote Laterne“ auch nicht mehr abgegeben werden.
Im Heimspiel gegen den Dritten aus Aschbach zeigten die Marchfelderinnen aber trotzdem eine ihrer besten Saisonleistungen – trotz einer 1:3-Niederlage.

„Es war beeindruckend, wie sich die Mädels präsentiert haben. Vor allem kämpferisch und in Sachen Einsatz war das vorbildlich, es geht aufwärts“, analysierte Peck. Nach dem Gewinn des ersten Satzes (26:24), gingen zwar die Folgesätze verloren (13:25, 18:25, 17:25), die Ergebnisse waren aber weitaus klarer als das Spiel.

In knapp zwei Wochen geht es gegen Harmannsdorf weiter. Für Peck und Co. gibt es ein klares Ziel: „Wir wollen die Saison nicht mit null Punkten abschließen.“