Erstellt am 31. März 2016, 05:04

von Peter Sonnenberg

Eine „fesselnde“ Kür brachte EM-Gold. Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov holten sich in Wien nach dem Showdance-Weltmeister- jetzt auch den Europameistertitel.

Großer Jubel nach dem Sieg. Die Franzensdorferin Kathrin Menzinger mit Tanzpartner Vadim Garbuzov.  |  NOEN, Gerhard Janoch

Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov sind weiter nicht zu schlagen: Das Top-Paar aus Franzensdorf holte sich bei der Europameisterschaft der Professionals im Showdance Standard 2016 im Wiener Rathaus die Goldmedaille und den Titel.

Mit ihrer atemberaubenden und im wahrsten Sinne fesselnden Kür „50 Shades of Grey“ zogen Menzinger/Garbuzov das Publikum von Anfang an in ihren Bann und untermauerten ihre Favoritenrolle. Mehr als zwei Minuten lang (!) tanzte Menzinger dabei durchgehend mit verbundenen Augen und musste wortwörtlich blind auf ihren Partner vertrauen.

Das Publikum bedankte sich mit Standing Ovations. Und auch die Wertungsrichter honorierten diese Wahnsinnsleistung. Nur vier Monate nach ihrem zweiten WM-Titel sicherten sich die beiden also EM-Gold – Sie haben nun in der Disziplin Showdance alle Titel gewonnen: EM Latein 2014, WM Latein 2015, WM Showtanz Standard 2015 und jetzt EM Showtanz Standard 2016. „Jetzt ist alles perfekt. Der Druck war heute sehr groß, es war wirklich extrem schwer.

Alle haben ihre Erwartungen in uns gesetzt. Dazu die Doppelbelastung mit Let’s Dance. Aber jetzt haben wir alles erreicht“, strahlte Men zinger. Auch das zweite öster reichische Paar, Danilo Campisi und Julia Burghardt (Gänserndorf), schaffte es bei seinem ersten Showtanz-EM-Antritt mit seiner Kür „Sicily meets Austria“ auf Anhieb ins Finale und wurden dort Fünfter.