Erstellt am 17. Mai 2016, 16:54

von NÖN Redaktion

Verängstigtes Reh aus dem Pool gerettet. Mit einer Decke befreite die FF das unverletzte Tier.

Das Tier konnte sich nicht mehr selbst aus seiner misslichen Lage befreien.  |  NOEN, Schindler Thomas
Zu einem „tierischen“ Einsatz wurde die Feuerwehr vergangenen Dienstag gegen 22.30 Uhr in die Watzekgasse alarmiert. Ein Reh war in einen halb vollen Swimmingpool gestürzt und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Das panische Tier wurde von den Einsatzkräften mittels Decke aus seiner Zwangslage befreit.

Anschließend brachten die Florianis das unverletzte „Bambi“ zu einem angrenzenden Feld. Bereits nach kurzer Zeit hatte sich das Tier von den Strapazen erholt und lief zurück in seinen Lebensraum. Der Rettungseinsatz dauerte eine dreiviertel Stunde.