Erstellt am 20. April 2016, 05:04

von Michaela Fiala

Weltklasse Freerunner in Gänserndorf. Sportbegeisterte können Anfang Mai beim "G-Dorf Jam" die besten Freerunner der Welt - darunter auch Lokalmatadorin Pamela Forster - kennenlernen und mit ihnen trainieren.

»G-Dorf Jam«-Organisatorin Pamela Forster ist eine der besten Freerunnerinnen der Welt.  |  NOEN, privat

Bei der Sportart „Parkour und Freerunning“ sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Sportbegeisterte überwinden unterschiedlich hohe und breite Hindernisse auf verschiedene Arten, sie können sich austoben, jede Variante ist richtig, keine Bewegung ist falsch.

Eine der besten Freerunnerinnen der Welt, Pamela Forster, organisiert am Sonntag, dem 8. Mai, ihren ersten „Parkour und Freerunning Jam“ dort, wo ihre sportliche Karriere als Kunstturnerin ihren Ursprung fand. Forster klärt auf: „Jam“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „improvisieren“, in Anlehnung an den Namen der Bezirkshauptstadt erhielt der Event den Namen „G-Dorf Jam“.

"Jeder kann teilnehmen"

Von 11 bis 18 Uhr treffen sportlich Interessierte in den Turnsälen und im Außenbereich der Volksschule auf professionelle Athleten aus England, Luxemburg, Russland, Spanien und Österreich zum Erfahrungsaustausch und um zwanglos miteinander zu trainieren. „Jeder kann teilnehmen, jeder kann hinkommen und zusehen, jeder kann sich Tipps von den Stars der Szene holen und von ihnen lernen“, hofft die gebürtige Strasshoferin Forster auf viele Teilnehmer.

An Kunstturngeräten, bei der Schnitzelgrube und am Eurotramp können verschiedene Sprünge ausprobiert werden, in der Turnhalle wird ein Stangengerüst, die Airtreckbahn und eine Hindernislandschaft aufgebaut und auch der Outdoor-Bereich mit Beachvolleyballplatz, Slackline und Skatepark ist für die Veranstaltung reserviert. Bei einem Buffet werden Speisen und Getränke zu fairen Preisen angeboten.

Anmeldung bis 30. April

Für Anfänger werden von 11 bis 13 Uhr (7 bis 11 Jahre) und von 13 bis 15 Uhr (12 Jahre bis steinalt) Workshops angeboten, wo den Teilnehmern „Parkour und Freerunning“ auf lustige und kreative Weise nähergebracht wird.

Die Kosten für die Teilnahme am Jam betragen 15 Euro, für 7 Euro kann ein Workshop besucht werden, das Gesamtpaket gibt es um 20 Euro. Anmeldungen sind bis 30. April unter
pamela_obiniana@hotmail.com möglich.