Erstellt am 10. Februar 2016, 04:58

von Maximilian Köpf

Fichtenbauer steigt aufs Superbike. Der Schremser Andy Fichtenbauer misst sich 2016 auf seiner nigelnagelneuen Yamaha R1 mit Ex-MotoGP- und -WM-Piloten.

Der Benefiz-Racer Andreas Fichtenbauer (2. von rechts, im Bild mit Klaus Trinkl, Otto Schalko und Sandra Wundsam) gibt mit seiner neuen Yamaha R1 ab jetzt bei den Superbikes Gas.  |  NOEN, privat

Wenn Andreas Fichtenbauer diese Woche mit dem Langstrecken-Weltmeisterteam "Yamaha Austria Racing Team" nach Portimao zum Testen fliegt, dann hat er ein neues Motorrad im Gepäck, das er in Portugal erstmals auf die Rennstrecke bringt.

Der Racer4Kids-Pilot erfüllte sich mit einer Yamaha R1 einen lange gehegten Wunsch. Komplett auf Renneinsatz umgebaut bringt das 1.000ccm-Bike jetzt 200 PS auf den Asphalt – bei einem Gewicht von 165kg. „Ein kleiner Leistungsnachteil bleibt zwar, aber ich werde um jeden Punkt kämpfen.“

Durch den Umstieg von 600ccm (Yamaha R6) auf 1000ccm (R1) steigt der Benefiz-Racer in der Zentral-Europameisterschaft AlpeAdria in die Königsklasse auf. Er wird sich ab Mitte Mai mit den Top-Fahrern in der Superbike-Klasse messen. „Da wird auf der letzten Rille gefahren“, blickt er gespannt der neuen Aufgabe entgegen. „Das Starterfeld ist voll mit Fahrern, die früher MotoGP oder Weltmeisterschaft gefahren sind.“

Saisoneröffnung bei der W4-Motorradmesse

Sich in diesem elitären Kreis zu beweisen, damit hatte Fichtenbauer schon länger geliebäugelt. Für heuer wäre der Aufstieg aber nicht geplant gewesen. „Einige Ziele hätte ich in der Superstock600-Klasse schon noch gehabt“, sagt Fichtenbauer. „Ein Gespräch mit unserem Motorradhändler Otto Schalko hat mich aber nach kurzer Bedenkzeit umgestimmt.“

Gefahren werden zwei Rennen pro Wochenende. Erstmals im Renneinsatz werden Fichtenbauer und seine R1 ab 13. Mai auf dem Slovakia-Ring sein.

Der Öffentlichkeit vorstellen wird Andy Fichtenbauer sein neues Bike, die neue Herausforderung Superbike und seinen neuen Hauptsponsor bei der Waldviertler Motorradmesse am 5. und 6. März in der Schremser Stadthalle. Dafür organisieren die Racer4Kids auch ein Gewinnspiel mit etwa 50 Preisen – darunter ein Motorrad für ein ganzes Wochenende oder Rennstreckentraining mit Andy Fichtenbauer. Der Kartenverkauf beginnt zwei Wochen vor der Messe. Speziell für Kinder gibt’s ein Playstation-Spiel mit Preisen.

13.–15.Mai: Slovakia-Ring (SLK)

3.–5.Juni: Pannonia-Ring (HUN)

17.–19. Juni: Rijeka (HRV)

15.–17.Juli: Most (CZE)

23.–25. September: Slovakia-Ring