Erstellt am 26. April 2017, 05:00

von Maximilian Köpf

1. UAK Waldviertel feierte ersten Saisonsieg. Mit einer starken Mannschaftsleistung feierte der 1. UAK Waldviertel gegen Milon St. Pölten den ersten Saisonsieg.

Freudige Gesichert beim 1. UAK Waldviertel. Die Schremser gewannen in St. Pölten erstmals in dieser Saison.  |  privat

Regionalliga WNÖ 1: MILON - WALDVIERTEL 1:2. Im dritten Spiel feierte der 1. UAK Waldviertel den ersten Saisonsieg. Bei Milon St. Pölten überzeugten die Schremser Stemmer vor allem im Stoßen, bremsten da die Hauptstädter, die nach dem Reißen noch in Führung lagen, aus.

Auf sicheren Beinen stand die Führung nach dem Reißen allerdings auch nicht. Nur ein Zähler fehlte den Waldviertlern, die St. Pölten mit einer starken Mannschaftsleistung schon hier gut Paroli boten.

Im Stoßen stellten die Hausherren mit Matthias Baumann und Roman Mann zwar neuerlich die punktebesten Athleten, mit einem guten Kollektiv nahmen die Schremser dem Gegner hier aber 24 Punkte ab. Die besten waren Patrick Stütz (139,51 Punkte) und Claus Sedlacek (138,52). Ihre Teamkollegen fielen aber nicht weit ab. Im Schnitt holte jeder UAKler 134 Punkte.

„Ich bin sehr stolz auf die Athleten“, freute sich der Sportliche Leiter Johann Weissinger. „Wir hatten auch nur einen einzigen Fehlversuch.“ Der passierte Patrick Stütz im Reißen bei 92kg, die er im zweiten Anlauf aber souverän schaffte.