Erstellt am 24. Februar 2016, 14:11

von Petra Suchy

Gmünder mit neuen Bestzeiten. Neue persönliche Rekorde in Linz für Sandra Riener und Manuel Weissensteiner.

Zufrieden mit Platz drei und neuer persönlicher Hallenbestzeit über 200m: Manuel Weissensteiner (rechts stehend). Foto: privat  |  NOEN, privat

Bei der U18-Hallenstaatsmeisterschaft in Linz verbesserten Sandra Riener (LT Gmünd) und der Hörmannser Manuel Weissensteiner in ihren Paradedisziplinen ihre bisherigen Topzeiten in der Halle.

Die Thaureserin erreichte in 2:29 Minuten über 800m Platz sechs. Im ersten und stärksten Lauf im 200m-Langsprint setzte sich Weissensteiner hinter den sehr starken Isaac Asare und Daiyehan Nichols-Bardi mit neuer persönlicher Bestzeit von 23.58sek als Dritter durch.

„Bis auf einen Wettkampf hatte ich die Hallensaison bislang ausgelassen, hab auch die Kurzsprints nicht trainiert“, erzählt der Neo-ULV-Kremser, der im Finale der 60m-Sprinter „nur“ auf dem sechsten Platz (7.40sek) landete. „Über die 200m ist dann aber alles voll aufgegangen!“