Erstellt am 22. April 2016, 06:14

von Maximilian Köpf

Jetzt auch mit Frisbee. Saisonstart in Haugschlag und Litschau: Golfclub Herrensee eröffnet am Samstag neuen Disc-Golf-Parcours mit internationalem Turnier. Backhendl-Trophy zum Start in Haugschlag.

Nicht nur mit Schläger und Ball. Ab sofort kann man im Golfclub Herrensee auch mit dem Frisbee golfen.  |  NOEN, Symbolfoto: Shutterstock/Jari Hindstroem

Der Golfclub Herrensee startet mit einer ganz neuen Attraktion in die neue Saison. In Litschau entstand im vergangenen Jahr und zu Beginn des heurigen Jahres der erste Disc-Golf-Platz des Waldviertels.

Der Platz ist in den 18-Loch-Golf-Kompaktplatz (Course Herrensee) in Litschau eingebettet. Der Course kann also sowohl für normales Golf als auch für Disc-Golf genutzt werden. Nur am Auftaktwochenende haben normale Golfer keine Chance. Da wird der Disc-Golf-Platz am Samstag und Sonntag nämlich mit einem internationalen Turnier standesgemäß eröffnet.

Schon am vergangenen Wochenende ging die Saison im Golfresort Haugschlag los – traditionell mit der Backhendl-Trophy. 110 top motivierte Golfer starteten dabei um 9 Uhr ins Turnier, einem Texas Scramble, bei dem Viererteams gegeneinander antreten. Der Bruttosieg ging dabei mit 49 Punkten an Markus Türk, Markus Kreutzer, Roman Walter und Markus Birnzain (alle vom GC Haugschlag-Waldviertel). In der Nettowertung waren mit 55 Punkten Evelyne, Erich, Alexandra und Nikolaus Ehn (alle GC Haugschlag-Waldviertel) siegreich. Das Podest komplettierten Wolfgang Wechtl, Markus Pöppel, Wolfgang Raming und Bernhard Neuwirth (52 Punkte, alle GC Haugschlag-Waldviertel) sowie Monika und Arthur Mannsbarth (beide GC Herrensee), Renne Pokorny und Philipp Habinger (51, beide GC Haugschlag-Waldviertel).

Bei Rückkehr ins Clubhaus wurden die Spieler von steirischen Musikanten empfangen. Nach dem Backhendl-Buffet wurden die neuen Mitarbeiter des Golfresorts vorgestellt.

Was ist Disc-Golf?

Disc-Golf ist eine Golfsport-Art und wird mit Frisbees gespielt. Ziel ist es, mit möglichst wenig Würfen vom Ausgangspunkt (Tee) ins Ziel (Basket) zu kommen. Drei verschiedene Wurfscheiben kommen zum Einsatz: Driver für weite Distanzen, Midrange zum Annähern an den Korb und Putter zum „Einlochen“. Entwickelt wurde das Spiel in den USA, wo seit 1982 auch WM ausgetragen werden.