Erstellt am 20. April 2016, 07:24

von Maximilian Köpf

Der Europameister startet wieder. Vor Eurojack-Auftakt: Armin Kugler (24) bremst nach Verletzungen die Erwartungen.

Armin Kugler  |  NOEN, Limex ImagesAndreas Schaad

Nach einem halben Jahr Pause startet für den amtierenden Europameister Armin Kugler am Samstag beim Eurojack-Auftakt in Langschlag die neue Saison. Im Vorjahr hat er mit dem Heimsieg die Basis für seinen zweiten Eurojack-Gesamtsieg in Folge geschaffen. Das werde heuer schwierig, bremst der Steinbacher die Erwartungen: „Es sind starke Leute dabei. Die Amerikaner um David Moses werden schwer zu biegen sein.“

Vor allem nach der durchwachsenen Vorbereitung. Erst brach sich der selbstständige Forstwirt bei der Arbeit den Arm, dann warf ihn eine Lungenentzündung zurück. „Die Vorbereitung war gut, aber kurz“, sagt Kugler im NÖN-Gespräch. „Ich kann alles machen, habe aber Trainingsrückstand.“

Die Saison schreibt Kugler aber noch nicht ab. „Bei den Shows in der Vorbereitung ist alles gut gegangen. Der Vergleich zu den Anderen fehlt aber“, schildert er. „Jetzt schauen wir, wo ich stehe. Dann sehe ich, was ich aufholen kann.“