Erstellt am 02. März 2016, 12:58

von Petra Suchy

Medaillenregen bei Landesmeisterschaft. LC Waldviertel trumpfte bei Crosslauf-Landesmeisterschaft groß auf. Team-Bronze und -Gold für Glaser und Helmreich.

Freuen konnten sich die Waldviertler Jugendtrainer Franz Mürwald (rechts) und Franz Langthaler (links) mit ihren Schützlingen.  |  NOEN, privat

Bei etwas windigen, aber warmen 10 Grad trumpfen die Waldviertler bei der Landesmeisterschaft im Crosslauf am Sonntag im Klosterneuburger Aupark auf.

Aus der zahlenmäßig wieder recht großen Abordnung der „Grünen“ bestachen vor allem die Arrivierten – Andi Silberbauer (Gold auf der Kurzstrecke und Silber auf der Langstrecke), Christoph Laister (Landesmeister der Langstrecke), Sarah Führer (U18-Landesmeisterin). Gemeinsam mit Silberbauer und Alex Bichl freute sich LT-Gmünder Philipp Glaser über Team-Bronze über 4.700 Meter. Team-Gold auf der Langstrecke errang auch sein Gmünder Kollege Reinhard Helmreich (M45-Silber).

Stolz durften auch die Waldviertler Jugendtrainer sein, allen voran Franz Mürwald. Die in ihrer U14-Altersklasse zu den Jüngeren zählenden Burschen holten in Abwesenheit eines erkrankten Zeno Eggenweber die Silbermedaille und einen vierten Platz. Die schnellste Zeit über 1.800m lief hier Tobias Redl (7:06min). Ein Comeback nach Maß gab Andre Binder (U16): Nach vier Monaten verletzungsbedingter Trainingspause meldete er sich mit 8:55 Minuten und Platz vier auf 2.350 Metern zurück.

In der Teamwertung holte die U16-Burschen (Binder, Mathias Redl und Raphael Weilguni) ebenfalls Platz vier. Die beste Leistung bei den U16-Mädels aus Waldviertler Sicht lieferte Waidhofens Adriana Höller für den SVS ab: Bronze im Einzel (7:13min) und Gold im Team. Auf Platz fünf kämpfte sich LTUlerin Lisa Neudert mit einer starken Zeit von 7:41min – „Sie ist wirklich ein Riesentalent“, wittert Mürwald schon die nächsten Erfolge der Hollenbacherin.

In der U18-Klasse erreichte die Thaureserin Sandra Riener hinter Landesmeisterin Sarah Führer den fünften Platz in 9:48min und gemeinsam mit Führer Team-Silber.