Erstellt am 26. April 2017, 05:00

von Maximilian Köpf

Alois Redl holt Titel bei Straßenlauf-Meisterschaft. Alois Redl holte sich den M45-Titel bei den Straßenlauf-Meisterschaften.

Widrige Bedingungen in Wien: Alois Redl am Weg zum Titel.  |  privat

Im bergigen Terrain ist Alois Redl noch immer eine Macht. Dass mit dem Laufurgestein aber auch im Flachen jederzeit zu rechnen ist, zeigte er bei den Österreichischen Straßenlauf-Meisterschaften am Samstag in Wien am Tag vor dem VCM. Dort krönte er sich zum M45-Meister.

Die zehn Kilometer absolvierte der 44-Jährige in 34:23min. „Wenn das Wetter gepasst hätte, wären vielleicht sogar unter 34 Minuten möglich gewesen“, sagt er. Regen und starker Gegenwind Richtung Innenstadt machte dem stark besetzten Starterfeld zu schaffen. „Aber ich bin wirklich zufrieden mit der Zeit und auch mit dem Rennen. Ich habe gesehen, dass ich auch im Flachen noch gut mithalten kann“, so Redl.

Fast wäre er auch schnellster Waldviertler geworden. Mit 34:00 finishte aber der Horner Sebastian Aschenbrenner knapp vor Redl.