Erstellt am 04. November 2015, 05:02

von NÖN Redaktion

Die erste Niederlage. Die letzte Herbstrunde brachte die erste Saisonschlappe für W4-Liga-Krösus Litschau II. Bezirks-Trio lacht von Spitze der 1. Klasse.

Litschaus Patrick Schuh holte aus seinen letzten acht Partien sensationelle 7,5 Punkte.  |  NOEN, privat

Waldviertel-LigaSeine erste Niederlage musste Herbstmeister Litschau/Eisgarn in der letzten Runde hinnehmen.Stark ersatzgeschwächt gingen die Schrammelstädter in Groß-Siegharts 1:5 unter.

Der Nationale Meister Stefan Wagner und Oldrich Popelka kamen auf den Spitzenbrettern gegen Sebastian Allram und Wilhelm Schuhmacher über Unentschieden nicht hinaus. Die beiden sorgten damit für den Litschauer Punkt.

Zweiter wurde Krems II, das Schlusslicht Groß Gerungs mit 6:0 abfertigte. Der drittplatzierte Gars unterlag überraschend Zwettl II mit 2,5:3,5.

1. Klasse Waldviertel

Auch eine 2:3-Schlappe bei Krems IV konnte Bad Großpertholz den Herbstmeistertitel nicht mehr entreißen. Vorkämpfer Hubert Prinz erreichte gegen den Kremser 2000-Elo-Spieler Denes Nemeth ein Unentschieden.

Punktegleich Zweiter wurde Gmünd/Heidenreichstein, das gegen Groß-Siegharts II mit 3,5:1,5 die Oberhand behalten konnte. Die beiden Spitzenkämpfe von Klaus Nöbauer und Otto Kiefl gegen Peter Peschl und Wolfgang Fischer endeten jeweils mit einer Punkteteilung.

Litschau/Eisgarn III sicherte sich mit einem 3,5:1,5 Sieg über Titelverteidiger Krems III den dritten Platz. Manfred Paulin verlor das Spitzenspiel gegen Hans-Peter Grohmann.

2. Klasse Waldviertel

Zwettl III sicherte sich mit einem knappen 2,5:1,5 Sieg über Waidhofen II den Herbstmeister-Titel, wobei aber der Zwettler Maximilian Katzenschlager gegen Kurt Göbert den Kürzeren zog.

Den ungefährdeten zweiten Rang holte sich Litschau/Eisgarn IV mit einem knappen 2,5:1,5 Erfolg über das Jugendteam von Groß-Siegharts. Michael Fischer und Thomas Seper verließen das erste Brett mit einer Punkteteilung.

Frühjahrssaison

Die Schachmeisterschaft pausiert bis März. Danach fallen die Meisterschafts-Entscheidungen im Play-off. Im Meister-Play-off spielen die fünf Bestplatzierten der W4-Liga. Im unteren Play-off spielen die beiden Letzten der Liga und das Top-Trio der 1. Klasse auf fünf Brettern. Die 2. Klasse spielt noch weitere zwei Durchgänge.