Erstellt am 16. Dezember 2015, 05:28

von NÖN Redaktion

Litschauer zeigte international auf. Der Litschauer Andreas Mayr jun. schnappte sich in Steyr gleich drei Bronze-Medaillen beim internationalen Meeting.

Andreas Mayr jun. schwamm in Steyr zu drei Bronzenen.  |  NOEN, privat

Unter mehr als 300 Teilnehmern aus Ungarn, Deutschland, Tschechien und Österreich beim internationalen Schwimm-Meeting in Steyr (Oberösterreich) zeigte Andreas Mayr jun. mit gleich drei Medaillen auf.

Über 100m Schmetterling, 100m Kraul, 100m Brust und 100m Lagen ging der Litschauer an den Start.

Mit Kampfgeist, guter Technik und der Unterstützung der Familie schwamm er völlig unerwartet um die Medaillen in der allgemeinen Klasse mit.

Schon beim ersten Bewerb über 100m Schmetterling holte Mayr mit hervorragender Technik die Bronzemedaille hinter Alexander Jaksche vom Olympialeistungszentrum Oberösterreich und dem Deutschen Felix Schröter. In derselben Wertungsreihenfolge erkämpfte sich dann der Litschauer zwei weitere Bronzemedaillen über 100m Brust und 100m Lagen.

„Es gibt nichts auszusetzen“, war Trainer-Vater Andreas Mayr sen. stolz. „Von der geistigen Vorbereitung bis zu den Lockerungsphasen zwischen den Starts hat Andreas alles perfekt gemacht.“