Erstellt am 03. Februar 2016, 05:48

von NÖN Redaktion

Haumer siegte nachts. Nächstes erfolgreiches Wochenende für den SC Nordwald: Stephan Haumer gewann Nacht-Riesenslalom, Kraus weiter stark.

Weiter in Top-Form agiert der für den SC Nordwald fahrende Markus Kraus (Bild). Beim Waldaist-Cup in Liebenau (OÖ) fuhr er mit Tages-Bestzeit zum Sieg. Dritter wurde wieder ein Nordwälder: Alexander Weber.  |  NOEN, FotoLois.com, Alois Spandl

Der Großteil des SC Nordwald- Kaders war am vergangenen Wochenende im Renneinsatz. Der Flutlicht-Riesenslalom am Freitag in Kirchbach zählte zum Waldaist-Cup. Bei den kleinsten Mädchen landete die fünfjährige Nadine Steindl auf Rang vier. Finn Böhm erreichte, nach seinem Klassen-Sieg in der Vorwoche, diesmal den zweiten Platz. In der Kategorie U10 männlich konnte Nico Anderst seine immer besser werdenden Trainingsleistungen optimal umsetzen und gewann überlegen. In der U12-Klasse stürmte Manuel Steindl mit Platz zwei aufs Podest, Florian Mann und Thomas Anderst folgten auf den Rängen acht und zwölf.

Die Schüler und Erwachsenen vom SC Nordwald starteten bei einem Slalom zum Waldaist-Cup in Liebenau (OÖ). In der Kategorie U16 weiblich durfte sich Anna Preis über den starken zweiten Rang freuen. Weitere Top-Ten-Resultate schafften Julia Jadalla (4.), Michaela Preis (6.) und Sara Kitzler (8.), die Führende nach dem ersten Durchgang.

Stefan Winter Zweiter und Dritter in Lackenhof

Bei den Jugendlichen U18 weiblich landete Lisa Weber auf dem zweiten Platz. Roman Sebesta erkämpfte Rang drei bei den Schülern (U14). In der U18-Wertung holten Fabian Eichler und Maximilan Bauer die Spitzenplätze zwei und vier. Bei den Jugendlichen (U21) siegte Markus Kraus mit überlegener Tagesbestzeit, Alexander Weber folgte auf Platz drei. Stephan Haumer startete beim Innviertler Night Race, einem Punkte-Riesenslalom auf dem einstigen Weltcupberg am Götschen in Bayern – und gewann bei schwierigen Bedingungen in seiner Klasse.

Auch bei den Punkterennen in Lackenhof zeigten zwei jungen Nordwald-Athleten groß auf: Stefan Winter landeten auf den Rängen drei und zwei. Markus Kraus wurde Vierter und Fünfter, rangiert somit im NÖ- Landescup an zweiter Stelle hinter dem Göstlinger Rainer Herb. Weiters im Einsatz für die bislang stärkste Nordwald-Mannschaft aller Zeiten: Alexander Weber (22. und 26.) und seine Schwester Lisa, die mit den Plätzen acht und sieben ihr bisheriges Top-Resultat einfuhr.