Erstellt am 13. April 2017, 12:57

von Maximilian Köpf

„Xandi“ startet Vortragsreihe. Wie Alexandra Meixner ihren Weltrekord erlebt hat und wie andere davon profitieren können, erzählt sie in drei Vorträgen.

Wie sie den Double-Deca-Weltrekord erlebt hat, erzählt Xandi Meixner.  |  zVg

In knapp zwei Monaten steigt Alexandra Meixner in das Flugzeug in die USA zum Race Across America. Bis dahin „vertreibt“ sich die ausdauernde Frauenärztin die Zeit mit Vorbereitung und Training. Und jetzt auch mit einer Vortragsreihe über ihren Double-Deca-Weltrekord im vergangenen Jahr.

Wie hat sie die 20 Ironman an 20 aufeinanderfolgenden Tagen erlebt? Wie war es, als der Weltrekord in trockenen Tüchern war? Wie hat sie sich auf diese Strapazen vorbereitet? Wie hat sie – neben der körperlichen – die mentalen Anstrengungen gemeistert? Und wie kann einem diese mentale Stärke auch im alltäglichen Leben weiterhelfen?

Vortragsreihe "If you can dream it you can do it“

Diese Fragen und noch viele mehr beantwortet „Xandi“ Meixner in der Vortragsreihe „If you can dream it you can do it“, mit der sie in den nächsten Wochen durch das Waldviertel zieht. Den Anfang macht am Freitag Horn. Im Mai folgen Vorträge in Waidhofen und Harmanschlag.

Der Eintritt und die Verpflegung basieren bei allen Vortragsstationen auf freiwilligen Spenden, die für die Finanzierung ihrer Teilnahme am Race Across America verwendet werden.