Erstellt am 13. Oktober 2015, 02:57

von Ingrid Vogl

Amstetten bleibt weiter an der Spitze. Mit drei Siegen in der zweiten Sammelrunde in Baden verteidigten die Bundesliga-Damen die Tabellenführung.

Starke Vorstellung. Die Amstettner Bundesliga-Damen -- im Bild Magdalena Zehetner - verteidigten die Tabellenführung.  |  NOEN, Foto: Kovacs

Vor zwei Wochen war es noch eine Premiere. Schön langsam können sich die Amstettner Damen aber daran gewöhnen, dass sie in der 2. Bundesliga von der Tabellenspitze lachen. Nach drei Siegen in der zweiten Sammelrunde hat sich nämlich an der Tabellenführung der Mostviertlerinnen nichts geändert. Eine weitere Premiere in der Vereinsgeschichte.

Zum Auftakt trafen die Am-stettnerinnen auf die Lokalmatadore aus Baden, die mit 6:4 bezwungen wurden. Je zwei Siege im Einzel von Magdalena Zehetner und Claudia Steinbacher sowie ein gemeinsamer Erfolg im Doppel waren der Grundstein für die ersten Punkte an diesem Wochenende. Die nächsten folgten gegen die Spielgemeinschaft Oberes Triestingtal/ Guntramsdorf, die mit 6:2 bezwungen wurde. Zehetner und Steinbacher behielten in dieser Partie eine weiße Weste, lediglich Lena Hartl musste sich zweimal geschlagen geben.

Den dritten Sieg feierten die Amstettnerinnen, bei denen diesmal Adrienn Worischek statt Magdalena Zehetner zum Einsatz kam, gegen die Mariahilf/Langenzersdorf. Steinbacher und Worischek sorgten beim 6:2-Erfolg für die Punkte.