Erstellt am 12. Januar 2016, 03:08

von Ingrid Vogl

Amstetten Falcons auch 2016 souverän. Die Falcons setzten ihre Siegesserie auch im neuen Jahr fort und feierten gegen Wels den elften Sieg im elften Spiel.

Nicht vom Ball zu trennen. Georg Rülling war mit 18 Punkten der Topscorer der Falcons in der Partie gegen Wels. Die Amstettner feierten den elften Sieg im elften Spiel und sind somit weiterhin überlegener Tabellenführer in der OÖ Landesliga. Foto: Kovacs  |  NOEN, Anton Kovacs

AMSTETTEN - WELS 93:51. Die Falcons begannen das neue Jahr so, wie sie das alte beendet hatten: mit einem vollen Erfolg. Der ungeschlagene Tabellenführer aus Amstetten feierte gegen den Tabellenletzten aus Wels den elften Sieg im elften Spiel.

Trotz der klaren Favoritenrolle begann die Partie aus Sicht der Amstettner aber ziemlich holprig. Unnötige Fehler und eine schlechte Defense machten das Match in den ersten Minuten spannender als erwartet. Erst nach dem Time-Out von Coach Rene Bremböck fing das Spiel der Hausherren allmählich an zu laufen. Mit zehn Punkten Vorsprung gingen die Falcons ins zweite Viertel, das Halbzeitergebnis von 54:21 war dann bereits mehr als deutlich.

An der Überlegenheit der Hausherren änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nichts. Offensiv waren vor allem Georg Rülling (18 Punkte) und Samuel Alkin (14) kaum zu stoppen. Die Top-Assistgeber Amil Klisura (5 Assists) und Jasmin Marevac (6) wurden bereits früh geschont und überließen den Youngsters schon Anfang des dritten Viertels das Feld.

Mit dem neuen Schwung gewann man auch das vierte Viertel und bis auf Patrick Hofbauer, der noch sein ansonsten sicheres Händchen sucht, trugen sich alle zwölf Spieler in die Scorerliste ein. „Den Rost der Winterpause haben wir glücklicherweise schnell ablegen können“, kommentierte Rene Bremböck den Start ins neue Jahr.