Erstellt am 07. Juni 2016, 04:30

von Ingrid Vogl

Pilz verteidigte den Vorstieg-Titel. Jessica Pilz dominierte auch heuer und kürte sich in Dornbirn zur Staatsmeisterin.

Am Weg zum Sieg. Jessica Pilz kürte sich in Dornbirn zur Staatsmeisterin im Vorstieg. Foto: Liebhaber  |  NOEN, Moritz Liebhaber

Im Vorstieg ist die Haagerin Jessica Pilz (OeAV Amstetten-Haag) in Österreich das Maß aller Dinge. Das bestätigte die 19-Jährige am Wochenende bei der Staatsmeisterschaft in Dornbirn in eindrucksvoller Manier.

Pilz lag bereits nach der Qualifikation in Front und gab die Führungsposition auch im Finale nicht mehr her. Sie wiederholte ihren Vorjahressieg und gewann vor Magdalena Röck und Katharina Posch. Mit Laura Stöckler und Eva Hammelmüller kletterten auch zwei Vereinskolleginnen von Pilz in der Damenklasse mit. Sie beendeten die Titelkämpfe auf den Plätzen sieben und acht.

„Ich bin zufrieden mit der Leistung, obwohl ich sicher nicht in Höchstform war. Aber das waren die anderen auch nicht, denn die wirklich wichtigen Wettkämpfe kommen im Vorstieg erst im Juli“, kommentierte Jessica Pilz ihre Titelverteidigung.

Dass sie noch nicht in Höchstform ist, hat aber auch mit der in eineinhalb Wochen bevorstehenden mündlichen Matura zu tun. „Ich bin derzeit in Innsbruck auf Trainingslager, aber auch da lerne ich sehr viel“, liegt der Schwerpunkt derzeit auf der schulischen Ausbildung.