Erstellt am 24. November 2015, 04:38

Kampf blieb unbelohnt. Beim ITN-Team-Cup gingen Athleten aus dem Bezirk leer aus. Maria Anzbach holte Derby.

Alexander Koran vom TV Maria Anzbach unterlag nach erbitterten Kampf gegen Simon Oresansky 4:6, 4:6. Foto: Claus Stumpfer  |  NOEN, Claus Stumpfer

Der ITN-Team-Cup im Sportzentrum NÖ stand diesmal ganz im Zeichen der St. Aegyder. Neben dem Heimverein, dem UTC Madainitennis, stellten sie ein Viertel der Teilnehmer, errangen vier Siege und 28 Punkte für die Vereinswertung. Nach dem zweiten Spieltag haben sich bereits 26 Spieler ins Race im Rahmen der Madaini Tour eingetragen.

Auch Tennisasse aus dem Wienerwald waren dabei im Einsatz. Magdalena Malli vom UTC Neulengbach musste sich dabei der starken Sabine Macheleidt von UTC Madainitennis geschlagen geben. Alexander Koran vom TV Maria Anzbach zeigte gegen Simon Oresansky einen starken Kampf, kam aber nicht über 4:6, 4:6 hinaus. Auch für Julia Hahn setzte es eine Niederlage — 1:6, 1:6 gegen Dorothea Trauttmansdorff.

Daneben ist nun auch der Wintercup in Stattersdorf eröffnet, wobei es gleich zum Derby zwischen Böheimkirchen und Maria Anzbach kam. Dieses entwickelte sich aber schnell zu einer klaren Angelegenheit: Georg Weimann, Walter Danzer, Walter Hollbauer, Michael Mildner, Tobias Ablonio und Andreas Zeilerbauer schlugen Robert Fuchs, Andreas Kripl, Martin Ramler, Albert Kliment, Fabian Kleemann und Manfred Settele schließlich klar mit 8:1.

McDonalds St. Pölten bezwang dabei die Hausherren mit 6:3. Harland feierte gegen Sieghartskirchen einen 5:4-Sieg.