Erstellt am 22. Juni 2016, 04:20

von Cornelia Grotte

Russland wartet auf Öller!. Im Juli fährt die Hollabrunnerin Diana Öller mit der Nationalmannschaft zur U20-Weltmeisterschaft nach Russland.

Torfrau Diana Öller (hinten, Mitte) freut sich mit den Teamkolleginnen aus dem Nationalteam auf die U20-Handball-WM in Russland. Foto: privat  |  NOEN, privat

Nach der erfolgreichen Qualifikation im März freut sich die U20-Damen-Nationalmannschaft schon auf die Handball-WM in Russland. Am Freitag, 2. Juli, fliegt das Team nach Moskau. Zwei Tage später findet das erste Spiel der Österreicherinnen gegen Kroatien statt. Nach dem ersten Spiel gegen die Kroaten treffen die Österreicherinnen am 5. Juli auf die Spielerinnen aus Frankreich.

Mit dabei ist auch UHC-Hollabrunn-Torfrau Diana Öller. „Ich freue mich schon sehr auf die WM, weil viele meiner Mitspielerinnen zu Freunden wurden“, erzählt die Torfrau. „Ab nächster Woche geht das Training für die Nationalmannschaft wieder los.“

Ziel der Österreicherinnen ist natürlich eine gute Platzierung. Öller: „Wir haben in der Qualifikation schon bewiesen, dass wir mit den großen Nationen mehr als nur mithalten können. Wir wollen uns auch in Russland so teuer als möglich verkaufen!“

Diana Öller hat auch persönliche Erwartungen an sich selbst: „Mein Ziel ist es, genügend Einsatzzeiten zu bekommen, aber auch Spaß zu haben und zu zeigen, dass die Österreicherinen vorne mitspielen können.“

Auch in Bezug auf den UHC Hollabrunn will Öller mit guten Leistungen aufzeigen. „Ich habe auch in der kommenden Saison eine Doppelspielberechtigung.“ Soll heißen: Neben ihren Bundesliga-Einsätzen beim UHC kommt die NÖN-Sportlerin des Jahres 2015 auch bei Stockerau in der WHA zu regelmäßigen Einsätzen.