Erstellt am 03. Februar 2016, 04:13

von Cornelia Grotte

Starke Leistung von Matejczuk. Der junge Hollabrunner Schwimmer Jan Matejczuk war bester Niederösterreicher beim Internationalen Mehrlagencup in Linz. Der internationale Mehrlagencup in Linz findet seit 26 Jahren im Jänner statt.

Schwimmtalent Jan Matejczuk war in Linz bester Niederösterreicher im 100 Meter Rücken und wurde österreichweit Vierter im Freistil. Foto: Grotte  |  NOEN, Cornelia Grotte

Unter den Teilnehmern war in diesem Jahr auch der junge Hollabrunner Jan Matejczuk, der für den  ASKÖ Stockerau an den Start ging. Das junge Schwimmtalent erzielte in den Disziplinen 100 Meter Rücken, 100 Meter Brust, 100 Meter Schmetterling und 100 Meter Freistil hervorragende Leistungen.

Im 100-Meter-Rücken-Bewerb war Jan in seinem Jahrgang (2005 und jünger) der beste Niederösterreicher mit einer Zeit von 1:24,42. Auch österreichweit konnte der Schwimmer aus Dürnleis mit tollen Leistungen glänzen. In der Disziplin 100 Meter Freistil schaffte es der Hollabrunner österreichweit auf Platz vier mit einer Zeit von 1:14,98.

„Wir sind sehr zufrieden mit den Leistungen in Linz. Alle Starter konnten bei ihren 100-Meter-Bewerben starke neue persönliche Bestzeiten schwimmen. Man sieht, dass sich der harte Einsatz beim Trainingslager gelohnt hat“, freut sich das ASV-2000-Trainerteam Kristina Laz und Gustav Kovacs.

Auch Jans Vater, Arnold Matejczuk, ist froh über die Leistungen seines Sohnes: „Natürlich freuen wir uns. Aber das Wichtigste ist, dass es Jan Spaß macht.“ Daher bringen seine Eltern Jan trotz des Zeitaufwands nach Stockerau.

„Durch die Fahrt nach Stockerau geht viel Zeit verloren. Wir fahren Jan immer zum Training. Da verlieren wir oft drei bis vier Stunden mit Fahren und Warten, und das vier bis fünf Mal die Woche. Da wäre ein Verein in Hollabrunn natürlich praktischer“, ärgert sich der Vater.