Erstellt am 04. Mai 2016, 04:24

von Kevin Kada

The Austrian Rock will's wieder wissen. Franz Müllner alias „The Austrian Rock“ will sich im Juli in der Excalibur City der Kraft einer 1.500-PS-Turbine stellen.

Franz Müllner hinter dem Dragster bei einer Hitze von rund 1.500 Grad Celsius und Windgeschwindigkeiten von rund 1.000 km/h. Foto: Krickl  |  NOEN, Krickl

1.500 Grad Celsius Hitzeentwicklung und rund 1.000 Stundenkilometer Gegenwind - keine Wohlfühlzone. „The Austrian Rock“ Franz Müllner will sich genau diesen Kräften aussetzen, um den Kampf Mann gegen Maschine zu gewinnen. „Das ist sicher eines der härtesten Projekte, wofür ich mich je vorbereitet habe“, so Müllner nach dem zweiten Testlauf in der Excalibur City vergangene Woche.

Was kann man sich unter diesem Projekt genau vorstellen? „Ich werde hinter einem 15.000-PS-Dragster mit Turbine versuchen, immer näher an das Auto heranzukriechen. Das Ganze passiert auf einer Leiter und eben unter besagten Bedingungen“, erklärt Müllner.

Der endgültige Rekordversuch soll am 30. Juli über die Bühne gehen. Bis dahin heißt es für Müllner aber noch hart zu trainieren: „Ich muss das Training noch einmal um 50 Prozent steigern, sonst wird das nichts.“

Dieses Turbinenprojekt hat auch einen wissenschaftlichen Hintergrund. „Denn bisher gibt es nämlich keinen feuerresistenten Anzug, der diesen Temperaturen standhalten könnte“, so Müllner, der als Versuchskaninchen in die Bresche springt.