Hollabrunn

Erstellt am 29. Juni 2016, 03:15

von NÖN Redaktion

Positives Resümee in der Hobbyliga. Hollabrunner Tischtennis-Verein holte in der Hobbyliga die Plätze zwei und fünf.

 |  NOEN, Pixabay.com

Der UHC Hollabrunn umfasst nicht nur die Handballer, sondern auch eine Tischtennis-Sektion. Und die nimmt bereits seit Jahren an der Hobbyliga teil.

Nächste Saison ist das Ziel höher gesteckt

In der abgelaufenen Saison stellten die Hollabrunner zwei Teams. Die Einsermannschaft mit Christian Klepp, Ludwig Schützenhofer und Walter Scheuer landete auf Rang zwei – nach 16 Runden standen zwölf Siege, ein Remis und drei Niederlagen zu Buche.

Den Meistertitel holte sich Enzersfeld I mit 14 Siegen und zwei Remis. Die zweite Hollabrunner Mannschaft belegte unter den neun teilnehmenden Teams Platz fünf. Aus dem Bezirk war auch noch Großmeiseldorf dabei: Rang vier.

Hollabrunns Sektionsleiter Christian Klepp zeigte sich mit dem Abschneiden zufrieden, machte mit seinen Kollegen bei der Saisonabschlussfeier bereits einen Blick nach vorne: „Da wollen wir den Meistertitel in Angriff nehmen.“

Dann allerdings – so wie auch in den vergangenen Jahren – wieder in der Hobbyliga, einer Art „Schattenmeisterschaft“ zur Meisterschaft des NÖ Tischtennisverbandes. Ambitionen, an dieser offiziellen Verbands-Meisterschaft teilzunehmen, hat der UHC nicht. „Wir sind auch nicht Mitglied beim Verband. Das interessiert uns nicht“, so Klepp.

Vereinsinternes Turnier zum Abschluss

Im Rahmen dieses Saisonabschlusses wurde auch ein vereinsinternes Turnier ausgetragen. Hier sicherte sich Erich Hotovy vor Christian Klepp und Walter Scheuer den Sieg.

Noch ist der UHC Hollabrunn Tischtennis auf der Suche nach Spielern. Interessierte können sich bei Christian Klepp ( 0676/7411687) melden.