Erstellt am 11. November 2015, 04:02

von Kevin Kada

Vorbereitung läuft. Der ESV Hollabrunn präsentiert sich für die Saison 2015/2016 in neuem Design und auch mit teilweise neuem Namen.

Der ESV Hollabrunn ist bereit für die kommende Saison. Foto: Kevin Kada  |  NOEN, Kevin Kada

ESV Wild Hogs Hollabrunn - unter diesem klingenden Namen starten die heimischen Eishockeycracks in die Saison. Als „Wildschweine“ werden sie ihre Aggressivität und Kampfkraft unter Beweis stellen. „Ja wir haben uns gedacht, dass der Zusatz im Namen passend ist, weil viele Hockeyteams Tiernamen in ihrer offiziellen Bezeichnung führen“, so ESV-Obmann Günther Hasenberger.

Aber auch sonst tut sich einiges beim Eissportverein. Neben der Neubenennung des Hockeyteams gibt es auch eine Homepage, die alle Sektionen des Vereins mit einschließt, so der Obmann: „Dort findet man alle Infos zum Eishockey, Eiskunstlauf, Eisstockschießen und zur Kunsteisbahn. Das haben wir schon länger so geplant, damit alles unter einem Dach ist.“

Der Kader des Eishockeyteams bleibt hingegen von Erneuerungen verschont, freut sich Hasenberger: „Es sind wieder alle Spieler an Bord. Wir hatten auch schon Eistrainings in Wien und zuletzt in Znaim. In Hollabrunn ist es ebenfalls bald so weit.“

Genauer gesagt am 20. November. Da startet die Kunsteisbahn in die neue Saison. „Es hat schon gut ausgesehen, aber aufgrund der warmen Temperaturen wird es noch etwas dauern.“ Zeitgleich beginnen dann auch die Einheiten für die Eiskunstläufer. Bezüglich der Sanierungsarbeiten muss Hasenberger schlechte Nachrichten verkünden: „Die Absorbermatten werden dieses Jahr nicht saniert. Und wir müssen hoffen, dass auch die Eismaschine diese Saison unbeschadet übersteht.“