Erstellt am 15. Juni 2016, 03:30

von Cornelia Grotte

Wullersdorf holt sich den Meistertitel. Zum zweiten Mal in Folge konnte sich das Team rund um Mannschaftsführer Ernst Steinacher den Meistertitel holen.

Dem Wullersdorf-Team rund um Mannschaftsführer Ernst Steinacher gelang zum zweiten Mal in Folge der Meisterschaftstitel. Foto: Cornelia Grotte  |  NOEN, Grotte

In einem fulminanten Match gegen Greifenstein holte sich Wullersdorf mit einem knappen 5:4-Sieg den Meistertitel. Damit steigen die Heimischen das zweite Jahr in Folge in eine höhere Klasse auf, werden in der kommenden Saison in der Kreisliga C an den Start gehen.

„Wir haben nicht mit dem Sieg und auch nicht damit, dass wir dieses Jahr erneut Meister werden, gerechnet“, freut sich Wullersdorf-Mannschaftsführer Ernst Steinacher. Gegen Greifenstein gaben die Heimischen noch einmal alles.

Drei Einzelspiele gingen an Wullersdorf. Franz Mladek konnte das Spiel gegen den Greifensteiner Manfred Kernstock in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:2 für sich entscheiden. Auch Christian Schneider schlug seinen Gegner aus Greifenstein in zwei Sätzen mit 6:1 und 6:2. Josef Kitzler konnte mit einem Sieg im Einzel gegen Erich Watzinger für Wullersdorf punkten. Damit stand es 3:3 nach den Einzelspielen.

Entscheidend war dann der Sieg des Wullersdorfer Teams Franz Mladek und Christian Schneider, das das Doppel in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:3 gewann. Damit ging der Meistertitel an Wullersdorf. „Wir waren taktisch gut eingestellt und haben ein gutes Teamwork“, analysierte Steinacher.

Für den Aufstieg wollen sich die Wullersdorfer Verstärkung holen. „Ein Wullersdorf-Spieler, der zurzeit bei einem anderen Team spielt, hat Interesse daran, nächstes Jahr bei uns einzusteigen“, sagt Ernst Steinacher.