Erstellt am 18. November 2015, 03:28

Gars stieg im Cup auf. Gegen Litschau/Eisgarn II behielten die Kamptaler im Waldviertel-Cup die Oberhand.

Der Garser Thomas Bauer (links) besiegte sein Pendant Patrick Schuh. Foto: privat  |  NOEN, privat

Der Startschuss für den Waldviertler Cup fiel am Freitag in Waidhofen. Titelverteidiger Litschau/Eisgarn überstand die erste Runde mit einem Freilos ohne Match.

Die Zweiermannschaft musste gegen Gars ran. Am Spitzenbrett trafen die spielstärksten Waldviertler Nachwuchsspieler, Patrick Schuh und Thomas Bauer, aufeinander. Nach einem Bauernopfer behielt der Garser die Oberhand.

Auf dem zweiten Brett hatte Roman Nemecek im Kampf gegen Johannes Pernerstorfer bereits eine Mehrfigur auf dem Brett, konnte aber den Vorsprung nicht verwerten und musste sogar seinen König umlegen.

Damit wurde es nichts mit der Sensation des Außenseiters. Denn die Siege von Nikolaus Prinz und Kurt Goigitzer zum 2:2 zählten weniger, als die Spitzenbretter – Gars stieg auf.