Erstellt am 02. März 2016, 03:54

von NÖN Redaktion

Horner räumten auf Cross-Strecke ab. Bei der Landesmeisterschaft in Klosterneuburg holten die Horner fünfmal Gold.

Andi Silberbauer: Freude über Gold und Silber. Foto: F. Langthaler  |  NOEN, F. Langthaler
Bei etwas windigen, aber warmen 10 Grad trumpfen die Waldviertler bei der Landesmeisterschaft im Crosslauf am Sonntag im Klosterneuburger Aupark auf.

Aus der zahlenmäßig wieder recht großen Abordnung der „Grünen“ vom Dachverband LC Waldviertel bestachen vor allem die Arrivierten des ULC Horn – Andreas Silberbauer (Gold auf der Kurzstrecke und Silber auf der Langstrecke), Christoph Laister (Landesmeister der Langstrecke), Sarah Führer (U18-Landesmeisterin).

Gemeinsam mit dem Zwettler Alexander Bichl schnappten sich Laister und Silberbauer auch die Goldmedaille im Teambewerb über die Langdistanz.

Silbermedaille für Mädels im Team

Aber auch bei den Masters-Klassen ließen die Horner aufhorchen: So schnappte sich Andrea Schiffer in der Klasse W55 den Sieg, Fiona Langthaler landete bei ihrem Comeback nach dreijähriger Wettkampf-Pause in der Klasse W60 auf Rang zwei – Silber. Ebenfalls Silber holten sich Franz Langthaler (M55) und Friedrich Hischböck (M70).

Neben Sarah Führer konnten auch weitere Youngsters aufzeigen: So lief Astrid Hüttl im U18-Bewerb auf Rang zwölf, gemeinsam mit Führer und der Gmünderin Sandra Riener machte das Silber im Teambewerb.