Erstellt am 22. Dezember 2015, 13:46

Horner räumten ganz groß ab. Zwei Siege zum Jahresabschluss für das Team Waldviertel. Keinen Satz abgegeben.

Strahlende Gesichter beim Team Waldviertel. In den letzten beiden Partien des Jahres 2015 gaben die Horner Volleyballer keinen Satz ab. Foto: privat  |  NOEN, privat

Die dritte und letzte Meisterschaftsrunde im heurigen Jahr wurde am Samstag vom Team Waldviertel mit einem vollen Erfolg abgeschlossen. Sowohl das erste als auch das zweiten Spiel in Wiener Nestadt wurde mit 3:0 gewonnen. Die geschlossen starke Leistung der Mannschaft ist vor allem der, in den letzten Wochen konzentrierten Vorbereitung zu verdanken und sorgte für sehenswerte Ballwechsel.

Der zu favorisierende Gastgeber Wiener Neustadt wurde bereits beim Einschlagen vom Routinier Siegfried Tutschek analysiert, wodurch die beiden dominanten Spieler des Gegners gut entschärft wurden und der erste Satz klar an das Team W4 ging.

Im zweiten Satz gerieten die Gäste allerdings in Rückstand, doch durch die gute Stimmung in der Mannschaft und motivierende Worte des Spielertrainers Stephan Faseth steigerte sich vor allem die Blockleistung. Mit einer stabilen Mannschaftleistung wurde auch der darauffolgende, lange Zeit ausgeglichen verlaufende Satz zugunsten der Waldviertler entschieden.

Das zweite Spiel gegen Wulzeshofen wurde ebenfalls klar mit 3:0 gewonnen.

In der Tabelle wurde somit der Abstand zum Ersten, Perchtoldsdorf/Südtstadt, stark verringert. Die Siege wurden bei der anschließenden Weihnachtsfeier gebührend gefeiert.

Am Ende des Volleyballjahres ist auch die Zeit gekommen, eine erste Bilanz des Comebacks des Team W4 zu ziehen. Vor allem der Nachwuchs wurde gut an die Mannschaft herangeführt und konnte bereits wertvolle Erfahrung sammeln. Erfahrung, die sie im kommenden Heimmatch am 16. Jänner in der Horner Volksschule gut gebrauchen können.