Erstellt am 08. September 2015, 10:49

von Bernd Dangl

Horns Vyhnalek: „Bei uns zählt nur der Aufstieg …“. SV Horn-Sportdirektor Reinhard Vyhnalek nimmt die Spieler noch einmal in die Pflicht.

Hoch hinaus wollten die Horner (rechts: Tomislav Juric) in Neusiedl/See. Am Ende trotzten aber Thomas Csobadi, der einst in Horn über die Amateur-Mannschaft nicht hinauskam, und seine Kollegen den Waldviertlern ein 0:0 ab. Foto: Christopher Schneeweiß  |  NOEN, Christopher Schneeweiß

„Das in Neusiedl war eindeutig zu wenig“, fand Sportdirektor Reinhard Vyhnalek klare Worte. Er nimmt die Kicker in die Pflicht: „Bei uns zählt nur der Aufstieg. Einen anderen Plan gibt es nicht, alles andere zählt nicht.“

Dass das Druck für die Spieler bedeute, dessen ist sich Vyhnalek bewusst: „Das wusste aber jeder, bevor er unterschrieben hat.“

Für den steigenden Druck würden aber ohnehin die Spieler selbst sorgen: „Wenn sie die Punkte holen würden, die sie jetzt liegen lassen, dann wäre der Druck, die anderen Spiele unbedingt gewinnen zu müssen, weniger.“

Vyhnalek weiter: „Ritzing zum Beispiel sehe ich als scharfen Konkurrenten. Jetzt hätten wir die Möglichkeit gehabt, dass wir uns von denen etwas absetzen.“ Mittlerweile hat der regierende Meister bis auf drei Punkte azu den Hornern aufgeschlossen.

Heimspiel gegen Admira Juniors wartet

Für Kapitän Aleksandar Djordjevic ist das X in Neusiedl kein Beinbruch. „Es soll keine Ausrede sein. Aber zum Einen waren die Platzverhältnisse für unser Spiel alles andere als optimal, zum Anderen sind die hinten drinnen gestanden und haben die Bälle weggeschossen.“ Horn liege weiter auf Kurs: „Wenn wir daheim gewinnen und auswärts punkten, dann werden wir am Ende vorne sein.“

Am Freitag (19.30 Uhr) steht das Heimspiel gegen die Admira Juniors am Programm. Trainer Hans Kleer weiß, dass das alles andere als leicht wird: „Eine junge, lauffreudige Mannschaft, mit technisch gut ausgebildeten Spielern, wovon einige schon am Sprung zur Kampfmannschaft sind.“

Fixiert wurde indes auch schon der Schlager in der 2. Runde des ÖFB-Cups gegen Red Bull Salzburg. Das Heimspiel geht am Dienstag, 22. September um 19.30 Uhr über die Bühne, die Saisonkarten sind gültig.