Horn

Erstellt am 06. Juli 2016, 03:11

von Bernd Dangl

Horner Stadtlauf muss weichen. Nach vier Bewerben in der Innenstadt musste sich der ULC Horn ein neues Areal für seinen traditionsreichen Stadtlauf suchen. Die Gemeinde legte das dem Verein nahe.

Auf die Plätze, fertig, los! Ab dem kommenden Jahr wird der Horner Stadtlauf nicht mehr direkt im Zentrum gestartet.  Foto:Karl Stöger  |  Karl Stöger

Nach Jahren an der Peripherie wechselte der Horner Stadtlauf 2013 zurück in die Innenstadt. Von dort muss er nun aber wieder weichen, wird ab kommender Saison mit Start und Ziel im Stadtpark über die Bühne gehen.

Christian Wagerer, zuletzt zwei Jahre Obmann des ULC Horn und jahrelang Hauptverantwortlicher für die Durchführung des Traditionsbewerbes (im Mai fand die 36. Auflage statt), zeigte sich erstaunt: „Zuerst rollte uns die Gemeinde den roten Teppich aus, jetzt werden wir durch die Hintertür quasi wieder hinauskomplementiert. Irgendwie ist das eigenartig.“

Sportstadtrat Gerhard Lentschig sieht das anders: „Es war und ist uns als Gemeinde ein Anliegen, dass der Lauf in der Stadt stattfindet. Wir müssen aber auch die Interessen der Geschäftsleute vertreten. Daher haben wir den Vorschlag gemacht, die Veranstaltung von Samstag auf Sonntag zu verschieben.“ Das möchte der ULC Horn aber nicht. Generell hatte Lentschig das Empfinden, dass die Zusammenarbeit Gemeinde-ULC funktioniert hat. „Wir haben den Verein unterstützt.“

Eine neue Location für den Stadtlauf wurde bereits gefunden: 2017 wird erstmals beim Stadtpark gestartet und gefinished. „Wir haben uns das schon alles einmal angesehen – vielleicht ist es auch eine neue Chance. Firmen sind dort weit und breit keine und den Anrainern sind wir dort auch nicht im Weg“, analsysiert Christian Wagerer, der sich künftig aber in die zweite Reihe zurückziehen wird.

Neuer Stadtlauf-Verantwortlicher ist Christian Kraus, dazu gibt‘s auch einen planmäßigen Wechsel an der Spitze des Leichtathletik- und Laufvereins: Wolfgang Lachmayr, der vor zwei Jahren aus familiären Gründen vom Obmann-Posten zurücktrat übernimmt wieder die Leitung des ULC, als Stellvertreter fungiert Alois Amsüß. Der bisherige Obmann Christian Wagerer bleibt als Schriftführer-Stellvertreter weiter im Vorstand.