Erstellt am 15. Juni 2016, 03:05

von Bernd Dangl

Senkrechtstarter Silberbauer fährt zur EM. Der Buchberger Andreas Silberbauer (24), erst seit einigen Wochen in der Szene aktiv, hat die Qualifikation für die EM geschafft. Von Null auf Hundert in wenigen Wochen.

Erfolgreicher Triathlon-Newcomer: Andreas Silberbauer. Foto: Stöger  |  NOEN, Karl Stoeger

Beim traditionellen Triathlon in Ober-Grafendorf gab das Buchberger Lauf-Ass Andreas Silberbauer sein Triathlon-Debüt – und gewann! Jetzt bestätigte er diese Sensation, holte bei der Cross-Triathlon-Staatsmeisterschaft am Wolfgangsee Silber! „Wären mir nicht ein paar kleine Pannen passiert, wäre vielleicht sogar noch mehr möglich gewesen“, meint Silberbauer, der einmal zu Sturz kam, nach dem Schwimmen Probleme hatte, aus dem Neopren-Anzug zu kommen.

Nichtsdestotrotz: Mit Rang zwei ist er für die Europameisterschaft, die am 25. Juni in der Schweiz stattfindet, qualifiziert. „Ich möchte unbedingt starten, bin diesbezüglich grad in Kontakt mit dem Verband.“

In der heimischen Laufszene hatte man der 24-Jährigen zuletzt vermisst. „Künftig möchte ich auch mehr Cross-Triathlon machen, das Laufen wird aber nicht zu kurz kommen.“ So stehen im Herbst durchaus reine Laufveranstaltungen am Programm.

Ebenfalls für den Sommer geplant ist eine Teilnahme an der „XTERRA-Serie“, die Silberbauer in den kommenden Monaten nach Italien oder Polen führen wird.