Erstellt am 04. November 2015, 09:02

von Bernd Dangl

Unter den Top-8. Der Eggenburger Alexander Hutecek und der Horner Matthias Plessl haben sich als Schiedsrichter in der HLA etabliert.

Alexander Hutecek (links) und Matthias Plessl gehören zu den besten Handball-Schiedsrichte-Paarungen in Österreich.privat  |  NOEN

Seit der Vorsaison pfeifen der Eggenburger Alexander Hutecek und der gebürtige Horner Matthias Plessl, der jetzt in Oberösterreich lebt, als Schiedsrichter-Duo in der HLA, der höchsten Spielklasse im österreichischen Männer-Handball. Bis jetzt lief alles im grünen Bereich. „Wir haben uns schnell zurechtgefunden, haben bisher eine gute Performance abgelegt“, meint Hutecek.

Da die beiden zu den Top 8-Schiedsrichter-Paarungen gehören werden sie auch regelmäßig in der obersten Spielklasse eingesetzt. „Zuletzt waren wir jedes Wochenende im Einsatz“, so Hutecek. Dazu kommen Einsätzein der Bundes- sowie Landesliga. Und – wie am kommenden Wochenende in der Senioren-Landesliga. „Das sind die allerschwersten Einsätze“, schmunzelt Hutecek. „Denn die 40-/50-Jährigen hauen voll rein!“

Aber auch andere – gar nicht mal so ungefährliche – Schmankerl kann Hutecek erzählen. Zuletzt etwa platzte bei der Heimfahrt aus Hard beim Auto von Plessl der Reifen. Das Duo befand sich gerade auf der Strecke zwischen München und Salzburg. „Da stehst du um 1.30 Uhr nachts in Deutschland auf der Autobahn, wartest auf den Pannendienst, der dich in die Werkstatt schleppt. Zum Glück hatten die den Reifen da. Aber wir kamen erst um 6.30 Uhr wieder weg.“