Gars am Kamp

Erstellt am 17. Mai 2017, 02:28

von Eduard Reininger

Besuch im la pura: ÖSV-Asse zu Gast in Gars. Sechs Sportlerinnen der ÖSV-Damenriege startete im „la pura“ in Gars in die Vorbereitung. Neben dem intensiven Training stand auch die Regeneration im Mittelpunkt.

Rundum verwöhnt wurden die ÖSV-Athletinnen Chiara Hölzl, Jacqueline Seifriedsberger, Katharina Innerhofer, Simone Kupfner, Ina Meschik und Fabienne Hartweger (von links) im la pura. Brigitte Watzer (M.), Marketing-Leitung la pura, freute sich über die Gäste.  |  Eduard Reininger

Nach dem Winter ist vor dem Winter und so nutzte ein Team von ÖSV-Athletinnen die wettkampffreie Zeit für einen interdisziplinären Trainingskurs im „la pura women’s health Resort“ in Gars/Kamp. Training und Regeneration standen für die Sportlerinnen in Europas einzigem Gesundheitsresort exklusiv für Frauen im Mittelpunkt.

Fünf Tage verbrachten die sechs ÖSV-Spitzenathletinnen Jacqueline Seifriedsberger, Chiara Hölzl (Skisprung), Ina Meschik (Snowboard), Fabienne Hartweger, Katharina Innerhofer und Simone Kupfner (Biathlon) mit ihrem Betreuerinnen-Team im la pura, um Kraft zu tanken und ein intensives Training zu absolvieren.

„Das la pura bietet unseren Athletinnen die perfekten Voraussetzungen, um sich regenerieren und zugleich optimal auf die nächste Wettkampfsaison vorbereiten zu können. Hier sind die Sportlerinnen unter sich und können sich mental und physisch ganz auf sich selbst und ihr individuelles Training konzentrieren“, so die Konsulentin für Damensport im ÖSV, Petra Kronberger, die die Gruppe nach Gars begleitete.

Im Fokus des Kurses standen Kraft-, Koordinations- und Ausdauertraining. Dafür nutzen die Athletinnen sowohl die Umgebung rund um das Gesundheitsresort als auch die professionell ausgestatteten Trainings- und Bewegungsräume des la pura.

Auch die für Topathleten immens wichtige Regeneration kam nicht zu kurz. Hierbei profitieren die Sportlerinnen insbesondere vom Know-how des la pura in den Bereichen Ernährung, Therapie und Medizin.

„Wir freuen uns sehr, das Team von ÖSV-Spitzenathletinnen bei uns zu Gast zu haben. Wohlfühlen, Krafttanken und Zeit für sich selbst zu haben, ist oberstes Prinzip im la pura. Wir bieten Frauen und damit auch Profi-Sportlerinnen alles, was dafür wichtig ist“, so Bärbel Frey, Geschäftsführerin des la pura women’s health Resort Kamptal. Auch vorausschauend auf die kommenden Olympischen Winterspiele vom 9. bis 25. Februar 2018 in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang war das erste Trainingslager für die Athletinnen wichtig. Mit Saisonstart der Wintersaison im November beginnen die Qualifikationen.